Die schönsten Kirchenlieder

  • Mit tiefgründigen Texten, die zum Nachdenken bringen...

 

 

 

Auswahl der Lieder

Stand: 18. August 2022

 

 

 

Schrittweise werden weitere Liedtexte hinzugefügt.

Bitte in der Tabelle auf die Überschrift klicken!

 

Nr.

 

 

Überschrift

 

 

Anmerkung

 

 

online

 

     

 

2022

39 Anima Christi (Seele Christi) Jesus 18.08.
38 Wer nur den lieben Gott lässt walten Gott 07.08.
37 Jesus, Dir leb ich Jesus 17.07.
36 Abendsegen an die Jungfrau Maria Marien-Lied 03.06.
35 Komm herab, o Heilger Geist Pfingsten 30.05.
34 Maria, Maienkönigin Marien-Lied 26.05.
33 Ihr Christen, hoch erfreuet euch Himmelfahrt 27.05.
32 Freu Dich, Du Himmelskönigin Ostern 23.04.
31 Christ ist erstanden von der Marter alle Ostern 22.04.
30 Die ganze Welt, Herr Jesus Christ Ostern 21.04.
29 Das ist der Tag, den Gott gemacht Ostern 20.04.
28 Gelobt sei Gott im höchsten Thron Ostern 19.04.
27 Beim Letzten Abendmahle vor Ostern 13.04.
26 Mir nach, spricht Christus, unser Held Nachfolge 08.04.
25 Großer Gott, wir loben Dich Danklied 05.01.
24 Das alte Jahr vergangen ist Jahresschluss 01.01.
     

 

2021

23 O du fröhliche, o du selige Weihnachten 29.12.
22 Macht hoch die Tür Weihnachten 21.12.
21 Rosenkranzkönigin Marien-Lied 10.10.
20 Ein Danklied sei dem Herrn Danklied 02.10.
19 Maria, Mutter unsres Herrn Marien-Lied 12.09.
18 Wunderschön Prächtige Marien-Lied 21.08.
17 Gegrüßet seist Du, Königin Marien-Lied 15.08.
16 O Maria, Gnadenvolle Marien-Lied 15.07.
15 In Demut bet ich Dich verborgne Gottheit an Kommunion 08.07.
14 O heilge Seelenspeise Kommunion  25.01.
13 Es ist ein Ros entsprungen Weihnachten 04.01.
12 Zu Bethlehem geboren... Weihnachten 03.01.
     

 

2020

11 Tochter Zion, freue dich Weihnachten 29.12.
10 Es kommt ein Schiff geladen Advent 21.12.
9 Maria durch ein Dornwald ging Advent 13.12.
8 O Heiland, reiß die Himmel auf Advent 05.12.
7 Wachet auf, ruft uns die Stimme Advent 29.11.
6 Wir sind nur Gast auf Erden   24.11.
5 Maria, breit den Mantel aus Marien-Lied 15.11.
4 Fest soll mein Taufbund immer stehn  Taufe 10.11.
3 Alle Tage sing und sage Marien-Lied 03.11.
2 Ich will dich lieben, meine Stärke   24.10.
1 Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein Hl. Geist 24.10.

 

 

Beitrag 39 

 

 

Anima Christi (Seele Christi)

 

 

1) Die Seele Christi heilge mich,

Sein Geist versenke mich in sich,

Sein Leichnam, der für mich verwundt,

Der mach mir Leib und Seel gesund.

 

2) Das Wasser, welches auf den Stoß

Des Speers aus seiner Seiten floss,

Das sei mein Bad, und all sein Blut

Erquicke mir Herz, Sinn und Mut.

 

3) Der Schweiß von seinem Angesicht

Lass mich nicht kommen ins Gericht,

Sein ganzes Leiden, Kreuz und Pein,

Das wolle meine Stärke sein.

 

4) O Jesu Christ, erhöre mich,

Nimm und verbirg mich ganz in dich,

Schließ mich in deine Wunden ein,

Dass ich vorm Feind kann sicher sein.

 

5) Ruf mich in meiner letzten Not,

Und setz mich neben dich, mein Gott,

Dass ich mit deinen Heilgen alln

Mög ewiglich dein Lob erschalln.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_anima_christi_seele_christi.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 38 

 

 

Wer nur den lieben Gott lässt walten

 

 

1) Wer nur den lieben Gott lässt walten

und hoffet auf ihn allezeit,

den wird er wunderbar erhalten

in aller Not und Traurigkeit.

Wer Gott, dem Allerhöchsten, traut,

der hat auf keinen Sand gebaut.

 

2) Was helfen uns die schweren Sorgen,

was hilft uns unser Weh und Ach?

Was hilft es, dass wir alle Morgen

beseufzen unser Ungemach?

Wir machen unser Kreuz und Leid

nur größer durch die Traurigkeit.

 

3) Man halte nur ein wenig stille

und sei doch in sich selbst vergnügt,

wie unser's Gottes Gnadenwille,

wie sein Allwissenheit es fügt;

Gott, der uns sich hat auserwählt,

der weiß auch sehr wohl, was uns fehlt.

 

4) Er kennt die rechten Freudenstunden,

er weiß wohl, wann es nützlich sei;

wenn er uns nur hat treu erfunden

und merket keine Heuchelei,

so kommt Gott, eh wir's uns versehn,

und lässet uns viel Guts geschehn.

 

5) Denk nicht in deiner Drangsalshitze,

dass du von Gott verlassen seist

und dass ihm der im Schoße sitze,

der sich mit stetem Glücke speist.

Die Folgezeit verändert viel

und setzet jeglichem sein Ziel.

 

6) Es sind ja Gott sehr leichte Sachen

und ist dem Höchsten alles gleich:

Den Reichen klein und arm zu machen,

den Armen aber groß und reich.

Gott ist der rechte Wundermann,

der bald erhöhn, bald stürzen kann.

 

7) Sing, bet und geh auf Gottes Wegen,

verricht das Deine nur getreu

und trau des Himmels reichem Segen,

so wird er bei dir werden neu;

denn welcher seine Zuversicht

auf Gott setzt, den verlässt er nicht.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_wer_nur_den_lieben_gott_laesst_walten.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 37 

 

 

Jesus, dir leb ich

 

 

1) Jesus, dir leb ich! Jesus, dir sterb ich!

Jesus, dein bin ich im Leben und im Tod!

 

2) O, sei gnädig, sei mir barmherzig,

führ mich, o Jesus, in deine Seligkeit!

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_jesus_dir_leb_ich.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 36 

 

 

Abendsegen an die Jungfrau Maria

  • Nach der Melodie "Leise sinkt der Abend nieder"

 

1) Leise sinkt die Sonne nieder,

stirbt, verglüht ihre Pracht,

dann erklingen meine Lieder,

Mutter Dir zur guten Nacht.

 

2) Himmelan ziehen die Gesänge,

Dir; Mutter; froh zum Gruß

nimm sie auf, die Herzensklänge,

Dir geweiht am Tagesschluss.

 

3) Doch für heute muss ich schweigen

liebste Mutter, gute Nacht.

Auch im Schlaf wirst Du mir zeigen

Deine Mutterliebe und Macht.

 

4) Wirst doch recht liebevoll bewahren,

mich, Dein Kind, vor Leid und Not,

mich beschützen vor Gefahren

und vor einem jähen Tod.

 

5) Gib mir noch den heiligen Segen,

sag auch Du mir gute Nacht.

Auch mit meinen Traumes Wegen,

steh mir bei, halt gute Wacht.

 

  • Die Zuleitung dieses schönen Liedtextes erfolgte am 03. Juni 2022 durch J.M. - Ein großes Vergelt´s Gott dafür!

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 35 

 

 

Komm herab, o Heilger Geist

 

 

1) Komm herab, o Heiliger Geist,

der die finstre Nacht zerreißt,

strahle Licht in diese Welt.

Komm, der alle Armen liebt,

komm, der gute Gaben gibt,

komm, der jedes Herz erhellt.

 

2) Höchster Tröster in der Zeit,

Gast, der Herz und Sinn erfreut,

köstlich Labsal in der Not,

in der Unrast schenkst Du Ruh,

hauchst in Hitze Kühlung zu,

spendest Trost in Leid und Tod.

 

3) Komm, o Du glückselig Licht,

fülle Herz und Angesicht,

dring bis auf der Seele Grund.

Ohne Dein lebendig Wehn

kann im Menschen nichts bestehn,

kann nichts heil sein noch gesund.

 

4) Was befleckt ist, wasche rein,

Dürrem gieße Leben ein,

heile Du, wo Krankheit quält.

Wärme Du, was kalt und hart,

löse, was in sich erstarrt,

lenke, was den Weg verfehlt.

 

5) Gib dem Volk, das Dir vertraut,

das auf Deine Hilfe baut,

Deine Gaben zum Geleit

Lass es in der Zeit bestehn,

Deines Heils Vollendung sehn

und der Freuden Ewigkeit.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_komm_herab_o_heilger_geist.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 34 

 

 

Maria, Maienkönigin

 

 

1) Maria, Maienkönigin! Dich will der Mai begrü­ßen.

O segne ihn mit hol­dem Sinn und uns zu dei­nen Füßen!

Maria, wir emp­feh­len dir, was grünt und blüht auf Erden,

lass uns in die­ser Pracht und Zier das Werk des Schöp­fers ehren.

 

2) Behüte uns mit treuem Fleiß, o Köni­gin der Frauen,

die Her­zens­blü­ten lili­en­weiß auf grü­nen Mai­e­sauen!

Lass diese Blu­men um und um in allen Her­zen spros­sen,

und mache sie zum Hei­lig­tum, drin sich der Mai erschlos­sen!

 

3) Behüte auch, Maria rein, du größte aller Frauen,

das Got­tes­volk, die Kin­der dein, im Glau­ben und Ver­trauen

zu Jesus Chris­tus, dei­nem Sohn, dem Ret­ter und Befreier.

Lob­preis durch ihn in Ewig­keit des Vaters Macht und Treue!

 

4) O öffne Him­mels­kö­ni­gin, im Lied uns Herz und Stimme,

zu dan­ken Gott im Heil­gen Geist, dass wir sein Lob stets sin­gen,

der Christi Kir­che ward gesandt in Sturm und Feu­ers­flam­men,

zu füh­ren sie mit star­ker Hand durch alle Zei­ten! Amen.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_maria_maienkoenigin.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 33 

 

 

Ihr Christen, hoch erfreuet euch

 

 

1) Ihr Christen, hoch erfreuet euch, der Herr fährt auf zu seinem Reich. Er triumphiert, lobsinget ihm, lobsinget ihm mit lauter Stimm!

 

2) Sein Werk auf Erden ist vollbracht; zerstört hat er des Todes Macht; er hat die Welt mit Gott versöhnt und Gott hat ihn mit Ehr gekörnt.

 

3) Die Engel mit Erstaunen sehn, was Wunder mit der Welt ge-schehn. Sie lag im Tod, nun ist sie frei, durch Christi Sieg sie wur-de neu.

 

4) Er ward gehorsam bis zum Tod, erhöht hat ihn der starke Gott.

Ihm ward zuteil ein Name hehr; es ruft das All: Du bist der Herr.

 

5) Beschirmer deiner Christenheit bist du, Herr Christ, in Ewigkeit.

Dir, unserm Haupte, jubeln wir; Mittler beim Vater für und für!

 

6) O zieh uns immerdar zu dir, hilf uns mit heiliger Begier, nach dem zu trachten, was dort ist, wo du, Gott, Herr und Heiland bist.

 

7) Und wann dereinst du wiederkehrst, in Wolken richtend nieder-fährst, lass richten uns an deiner Seit, herrschen mit dir in Ewig-keit.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_ihr_christen_hoch_erfreuet_euch.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 32 

 

 

Freu dich, du Himmelskönigin

 

 

1) Freu dich, du Himmelskönigin!

Freu dich, Maria, Maria!

Freu dich, das Leid ist alles hin.

Bitt Gott für uns, Maria!

Halleluja, Halleluja!

 

2) Den du zu tragen würdig warst,

freu dich, Maria, Maria!

der hat uns allesamt erlöst.

Bitt Gott für uns, Maria!

Halleluja, Halleluja!

 

3) Christ ist erstanden von dem Tod,

freu dich, Maria, Maria!

wie es gesagt der wahre Gott.

Bitt Gott für uns, Maria!

Halleluja, Halleluja!

 

4) Bitt Gott für uns, o Jungfrau schön,

freu dich, Maria, Maria!

daß wir mit Christus auferstehn.

Bitt Gott für uns, Maria!

Halleluja, Halleluja!

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_freu_dich_du_himmelskoenigin.html 

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 31 

 

 

Christ ist erstanden von der Marter alle

 

 

1) Christ ist erstanden

von der Marter alle.

Des solln wir alle froh sein,

Christ will unser Trost sein.

Kyrieleis.

 

2) Wär er nicht erstanden,

so wär die Welt vergangen.

Seit dass er erstanden ist,

so lobn wir den Vater Jesu Christ'.

Kyrieleis.

 

3) Halleluja, Halleluja, Halleluja!

Des solln wir alle froh sein,

Christ will unser Trost sein.

Kyrieleis.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_christ_ist_erstanden_von_der_marter_alle.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 30 

 

 

Die ganze Welt, Herr Jesu Christ

 

 

1) Die ganze Welt, Herr Jesu Christ,

Halleluja, Halleluja,

in deiner Urständ fröhlich ist.

Halleluja, Halleluja.

 

2) Das himmlisch Heer im Himmel singt,

Halleluja, Halleluja,

die Christenheit auf Erden klingt.

Halleluja, Halleluja.

 

3) Jetzt grünet, was nur grünen kann,

Halleluja, Halleluja,

die Bäum zu blühen fangen an.

Halleluja, Halleluja.

 

4) Es singen jetzt die Vögel all,

Halleluja, Halleluja,

jetzt singt und klingt die Nachtigall.

Halleluja, Halleluja.

 

5) Der Sonnenschein jetzt kommt herein,

Halleluja, Halleluja,

und gibt der Welt ein neuen Schein.

Halleluja, Halleluja.

 

6) Die ganze Welt, Herr Jesu Christ,

Halleluja, Halleluja,

in deiner Urständ fröhlich ist.

Halleluja, Halleluja.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_die_ganze_welt_herr_jesu_christ.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 29 

 

 

Das ist der Tag, den Gott gemacht

 

 

1) Das ist der Tag, den Gott gemacht,

der Freud in alle Welt gebracht.

Es freut sich, was sich freuen kann,

denn Wunder hat der Herr getan.

 

2) Verklärt ist alles Leider der Welt,

des Todes Dunkel ist erhellt.

Der Herr erstand in Gottes Macht,

hat neues Leben uns gebracht.

  • Strophen 3+4 ©

5) Nun singt dem Herrn das neue Lied,

in aller Welt ist Freud uns Fried.

Es freut sich, was sich freuen kann,

denn Wunder hat der Herr getan.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_das_ist_der_tag_den_gott_gemacht.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 28 

 

 

Gelobt sei Gott im höchsten Thron

 

 

1) Gelobt sei Gott im höchsten Thron

samt Seinem eingebornen Sohn,

der für uns hat genug getan.

Halleluja, Halleluja, Halleluja.

 

2) Des Morgens früh am dritten Tag,

da noch der Stein am Grabe lag,

erstand er frei ohn alle Klag.

Halleluja, Halleluja, Halleluja.

 

3) Der Engel sprach: "Nun fürcht' euch nicht;

denn ich weiß wohl, was euch gebricht.

Ihr sucht Jesus, den find't ihr nicht."

Halleluja, Halleluja, Halleluja.

 

4) "Er ist erstanden von dem Tod,

hat überwunden alle Not;

kommt, seht, wo Er gelegen hat."

Halleluja, Halleluja, Halleluja.

 

5) Nun bitten wir Dich, Jesu Christ,

weil Du vom Tod erstanden bist,

verleihe, was uns selig ist.

Halleluja, Halleluja, Halleluja.

 

6) O mache unser Herz bereit,

damit von Sünden wir befreit

Dir mögen singen allezeit:

Halleluja, Halleluja, Halleluja.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_gelobt_sei_gott_im_hoechsten_thron.html 

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 27 

 

 

Beim letzten Abendmahle

 

 

1) Beim letzten Abendmahle,

die Nacht vor seinem Tod,

nahm Jesus in dem Saale

Gott dankend Wein und Brot.

 

2) „Nehmt“, sprach er, „trinket, esset:

Das ist mein Fleisch, mein Blut,

damit ihr nie vergesset,

was meine Liebe tut.“

 

3) Dann ging er hin zu sterben

aus liebevollem Sinn,

gab, Heil uns zu erwerben,

sich selbst zum Opfer hin.

 

4) O lasst uns ihm ein Leben,

von jeder Sünde rein,

ein Herz ihm ganz ergeben

zum Dankesopfer weihn.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_beim_letzten_abendmahle.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 26 

 

 

Mir nach, spricht Christus, unser Held

 

 

1) "Mir nach", spricht Christus, unser Held,

mir nach, ihr Christen alle!

Verleugnet euch, verlasst die Welt,

folgt meinem Ruf und Schalle;

nehmt euer Kreuz und Ungemach

auf euch, folgt meinem Wandel nach.

 

2) Ich bin das Licht, ich leucht euch für

mit heilgem Tugend leben.

Wer zu mir kommt und folget mir,

darf nicht im Finstern schweben.

Ich bin der Weg, ich weise wohl,

wie man wahrhaftig wandeln soll.

 

3) Ich zeig euch das, was schädlich ist,

zu fliehen und zu meiden

und euer Herz von arger List

zu rein'gen und zu scheiden.

Ich bin der Seelen Fels und Hort

und führ euch zu der Himmelspfort.

 

4) Fällt's euch zu schwer? Ich geh voran,

ich steh euch an der Seite,

ich kämpfe selbst, ich brech die Bahn,

bin alles in dem Streite.

Ein böser Knecht, der still mag stehn,

sieht er voran den Feldherrn gehn.

 

5) Wer seine Seel zu finden meint,

wird sie ohn mich verlieren;

wer sie um mich verlieren scheint,

wird sie nach Hause führen.

Wer nicht sein Kreuz nimmt und folgt mir,

ist mein nicht wert und meiner Zier.

 

6) So lasst uns denn dem lieben Herrn

mit unserm Kreuz nachgehen

und wohlgemut, getrost und gern

in allem Leiden stehen.

Wer nicht gekämpft, trägt auch die Kron

des ewgen Lebens nicht davon.

 

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_mir_nach_spricht_christus_unser_held.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 25 

 

 

Großer Gott, wir loben dich

 

 

1) Großer Gott, wir loben dich,

Herr, wir preisen deine Stärke.

Vor dir neigt die Erde sich

und bewundert deine Werke.

Wie du warst vor aller Zeit,

so bleibst du in Ewigkeit.

 

2) Alles, was dich preisen kann,

Cherubim und Seraphinen,

stimmen dir ein Loblied an,

alle Engel, die dir dienen,

rufen dir stets ohne Ruh:

"Heilig, heilig, heilig!" zu.

 

3) Heilig, Herr Gott Zebaoth!

Heilig, Herr der Himmelsheere!

Starker Helfer in der Not!

Himmel, Erde, Luft und Meere

sind erfüllt von deinem Ruhm;

alles ist dein Eigentum.

 

4) Der Apostel heilger Chor,

der Propheten hehre Menge

schickt zu deinem Thron empor

neue Lob- und Dankgesänge;

der Blutzeugen lichte Schar

lobt und preist dich immerdar.

 

5) Dich, Gott Vater auf dem Thron,

loben Große, loben Kleine.

Deinem eingebornen Sohn

singt die heilige Gemeinde,

und sie ehrt den Heilgen Geist,

der uns seinen Trost erweist.

 

6) Du, des Vaters ewger Sohn,

hast die Menschheit angenommen,

bist vom hohen Himmelsthron

zu uns auf die Welt gekommen,

hast uns Gottes Gnad gebracht,

von der Sünd uns frei gemacht.

 

7) Durch dich steht das Himmelstor

allen, welche glauben, offen;

du stellst uns dem Vater vor,

wenn wir kindlich auf dich hoffen;

du wirst kommen zum Gericht,

wenn der letzte Tag anbricht.

 

8) Herr, steh deinen Dienern bei,

welche dich in Demut bitten.

Kauftest durch dein Blut uns frei,

hast den Tod für uns gelitten;

nimm uns nach vollbrachtem Lauf

zu dir in den Himmel auf.

 

9) Sieh dein Volk in Gnaden an.

Hilf uns, segne, Herr, dein Erbe;

leit es auf der rechten Bahn,

dass der Feind es nicht verderbe.

Führe es durch diese Zeit,

nimm es auf in Ewigkeit.

 

10) Alle Tage wollen wir

dich und deinen Namen preisen

und zu allen Zeiten dir

Ehre, Lob und Dank erweisen.

Rett aus Sünden, rett aus Tod,

sei uns gnädig, Herre Gott!

 

11) Herr, erbarm, erbarme dich.

Lass uns deine Güte schauen;

deine Treue zeige sich,

wie wir fest auf dich vertrauen.

Auf dich hoffen wir allein:

lass uns nicht verloren sein.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_grosser_gott_wir_loben_dich.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 24 

 

 

Das alte Jahr vergangen ist

 

 

1) Das alte Jahr vergangen ist;

wir danken dir, Herr Jesu Christ,

dass du uns in so großer G'fahr

so gnädiglich behüt' dies Jahr.

 

2) Wir bitten dich, ewigen Sohn

des Vaters in dem höchsten Thron,

du wollst dein arme Christenheit

bewahren ferner allezeit.

 

3) Entzieh uns nicht dein heilsam Wort,

das ist der Seelen Trost und Hort;

vor falscher Lehr, Abgötterei

behüt uns, Herr, und steh uns bei.

 

4) Hilf, dass wir fliehn der Sünde Bahn

und fromm zu werden fangen an;

der Sünd' im alten Jahr nicht denk,

ein gnadenreiches Jahr uns schenk,

 

5) christlich zu leben, seliglich

zu sterben und hernach fröhlich

am Jüngsten Tage aufzustehn,

mit dir in' Himmel einzugehn,

 

6) zu loben und zu preisen dich

mit allen Engeln ewiglich.

O Jesu, unsern Glauben mehr

zu deines Namens Ruhm und Ehr.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_das_alte_jahr_vergangen_ist.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 23 

 

 

O du fröhliche, o du selige

 

 

1) Oh du fröhliche, o du selige,

gnadenbringende Weihnachtszeit!

Welt ging verloren, Christ ist geboren:

Freue, freue dich, o Christenheit!

 

2) Oh du fröhliche, o du selige,

gnadenbringende Weihnachtszeit!

Christ ist erschienen, uns zu versühnen:

Freue, freue dich, o Christenheit!

 

3) Oh du fröhliche, o du selige,

gnadenbringende Weihnachtszeit!

Himmlische Heere jauchzen dir Ehre:

Freue, freue dich, o Christenheit!

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_o_du_froehliche_o_du_selige.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 22 

 

 

Macht hoch die Tür

 

 

1) Macht hoch die Tür, die Tor macht weit;

es kommt der Herr der Herrlichkeit,

ein König aller Königreich,

ein Heiland aller Welt zugleich,

der Heil und Leben mit sich bringt;

derhalben jauchzt, mit Freuden singt:

Gelobet sei mein Gott,

mein Schöpfer reich von Rat.

 

2) Er ist gerecht, ein Helfer wert;

Sanftmütigkeit ist sein Gefährt,

sein Königskron ist Heiligkeit,

sein Zepter ist Barmherzigkeit;

all unsre Not zum End er bringt,

derhalben jauchzt, mit Freuden singt:

Gelobet sei mein Gott,

mein Heiland groß von Tat.

 

3) O wohl dem Land, o wohl der Stadt,

so diesen König bei sich hat.

Wohl allen Herzen insgemein,

da dieser König ziehet ein.

Er ist die rechte Freudensonn,

bringt mit sich lauter Freud und Wonn.

Gelobet sei mein Gott,

mein Tröster früh und spat.

 

4) Macht hoch die Tür, die Tor macht weit,

eu'r Herz zum Tempel zubereit'.

Die Zweiglein der Gottseligkeit

steckt auf mit Andacht, Lust und Freud;

so kommt der König auch zu euch,

ja, Heil und Leben mit zugleich.

Gelobet sei mein Gott,

voll Rat, voll Tat, voll Gnad.

 

5) Komm, o mein Heiland Jesu Christ,

meins Herzens Tür dir offen ist.

Ach zieh mit deiner Gnade ein;

dein Freundlichkeit auch uns erschein.

Dein Heilger Geist uns führ und leit

den Weg zur ewgen Seligkeit.

Dem Namen dein, o Herr,

sei ewig Preis und Ehr.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_macht_hoch_die_tuer.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 21 

 

 

Rosenkranzkönigin

 

 

1) Rosenkranzkönigin, Jungfrau voll Gnade,

lehre uns wandeln auf himmlischem Pfade!

Freudig erheben wir

unser Gebet zu Dir

Jungfrau, Jungfrau der Gnade

 

2) Rosenkranzkönigin, Mutter, du Reine,

Gib, dass Dir unser Herz ähnlicher erscheine!

Freudig erheben wir

unser Gebet zu Dir,

Jungfrau, Jungfrau Du Reine!

 

3) Rosenkranzkönigin, Fürstin Du Hehre,

Flehe bei Deinem Sohn, dass er gewähre,

Was von dem Himmel kommt

und uns zum Heile frommt,

Fürstin, Fürstin, du Hehre!

 

4) Rosenkranzkönigin, Pforte des Lebens,

Lass uns nicht flehn zu Dir, rufen vergebens!

Ein Wort zu Deinen Sohn,

schenkt uns ja Sieg und Lohn,

Pforte, Pforte des Lebens!

 

5) Rosenkranzkönigin, Hilfe im Streite,

Wehre die Feinde ab, treulich uns leite

Zum ewgen Vaterland

an Deiner Mutterhand,

Hilfe, Hilfe im Streite.

 

  • https://www.evangeliums.net/lieder/lied_rosenkranzkoenigin.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 20 

 

 

Ein Danklied sei dem Herrn

 

 

1) Ein Danklied sei dem Herrn für alle seine Gnade;

er waltet nah und fern, kennt alle unsre Pfade.

Ganz ohne Maß ist seine Huld

und allbarmherzige Geduld.

 

2) O sei zu seinem Lob nicht träge, meine Seele,

und wie er dich erhob, zu seinem Lob erzähle;

drum sei am Tage wie zur Nacht

sein Name von dir groß gemacht!

 

3) Er ist's, auf dessen Ruf wir in dies Leben kamen,

und was er rief und schuf, er kennt und nennt mit Namen.

Auf unserm Haupt ein jedes Haar,

er hat's gezählt, er nimmt sein wahr.

 

4) Er ist es, der uns trägt in Händen und erwählet,

der seine Huld nicht wägt, noch seine Gnade zählet,

der um uns her die Flügel schlägt

und uns darunter birgt und hegt.

 

5) Der seinen Sohn uns gab, da wir noch Sünder waren,

der lässt von uns nicht ab in Nöten und Gefahren,

schirmt uns vom Kreuz mit starker Hand

an Seel und Leib, zur See und Land.

 

6) Drum wirf die Sorge weg, lass allen Kummer fahren,

wie enge gleich der Steg, wie viel des Feindes Scharen:

Dein Name steht in Gottes Hand;

Gott liest und schaut ihn unverwandt.

 

7) Gib dich in seine Hand mit innigem Vertrauen;

sollst statt auf eitel Sand auf echten Felsen bauen,

dich geben ganz in Gottes Hut,

und sei gewiss, er meint es gut.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_ein_danklied_sei_dem_herrn.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 19 

 

 

Maria, Mutter unsres Herrn

 

 

1) Maria, Mutter unsres Herrn,

o Himmelspfort, o Meeresstern,

hilf der bedrängten Christenheit

auf ihrem Wege durch die Zeit.

 

2) O Mutter, reich an Güt’ und Huld,

erbarme dich: wir sind in Schuld.

Steh du uns bei an Gottes Thron

und zeig uns Jesus, deinen Sohn.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_maria_mutter_unsres_herrn.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 18 

 

 

Wunderschön Prächtige

 

 

1) Wunderschön Prächtige,

Hohe und Mächtige,

Liebreichholdselige, himmlische Frau,

der ich mich ewiglich

Weihe herzinniglich,

Leib dir und Seele zu eigen vertrau;

Gut, Blut und Leben

will ich dir geben,

alles, was immer ich hab, was ich bin,

geb ich mit Freuden, Maria, dir hin.

 

2) Schuldlos Geborene,

Einzigerkorene,

du, Gottes Tochter und Mutter und Braut,

die, aus der Reinen Schaar

Reinste, wie keine war,

selber der Herr sich zum Tempel gebaut;

du makellose

Lilien-Rose,

Krone der Erde,

der Himmlischen Zier,

Himmel und Erde sie huldigen dir.

 

3) Du Treubewährete

und Hochverklärete,

bist auf dem Meer uns ein leitender Stern;

du Hocherhobene,

Strahlenumwobene,

du bist die Nächste am Throne des Herrn;

dich schuf die Milde

zum Gnadenbilde,

drum auch, was Himmel und Erde umschließt,

Mutter der Gnade, Maria, dich grüßt.

 

4) Gottesgebärerin,

Heiland-Ernährerin,

Mutter, an Freuden und Schmerzen so reich,

welche der Schuldigen

wär dir geduldigen

Mutter an Reinheit und Tugend je gleich?

Du Gottgeweihte,

Hochbenedeite

Mutter und Jungfrau, du schuldlos allein,

woll eine Mutter uns Sündern auch sein!

 

5) Allzeit Sanftmüthige,

Milde, Grundgütige,

Mutter des Heilands, voll Gnade und Huld,

bitt für uns sündige

Menschen, verkündige

du uns vom Sohne Verzeihung der Schuld,

Steh, wenn wir scheiden,

du uns zur Seiten,

sühne den furchtbaren Richter uns du,

führe dem göttlichen Sohne uns zu!

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_wunderschoen_praechtige.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 17 

 

 

Gegrüßet seist du, Königin

 

 

1) Gegrüßet seist du, Königin, o Maria,

Erhab'ne Frau und Herrscherin, o Maria,

 

Ref.: Freut euch, ihr Cherubim,

lobsingt, ihr Serafim,

grüßet eure Königin.

Salve, salve, salve, Regina.

 

2) O Mutter der Barmherzigkeit, o Maria,

du unsres Lebens Süßigkeit, o Maria,

Ref.:

 

3) Du unsre Hoffnung, sei gegrüßt, o Maria,

die du der Sünder Zuflucht bist, o Maria,

Ref.:

 

4) Wir Kinder Evas schrein zu dir, o Maria,

aus Tod und Elend rufen wir, o Maria,

Ref.:

 

5) O mächtige Fürsprecherin, o Maria,

bei Gott sei unsre Helferin, o Maria,

Ref.:

 

6) Dein mildes Auge zu uns wend, o Maria,

und zeig uns Jesus nach dem End, o Maria,

Ref.:

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_gegruesset_seist_du_koenigin.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 16 

 

 

O Maria, Gnadenvolle

 

 

1) O Maria Gnadenvolle

schönste Zier der Himmelsaun

Blicke huldvoll auf uns nieder

die wir kindlich dir vertraun

Tu uns deine Milde kund!

Segne Mutter unsern Bund

Segne Mutter, segne Mutter

segne Mutter unsern Bund

 

2) Dich zu lieben, dir zu dienen

dir als Vorbild immerdar

treu im Leben nachzuwandeln

hat vereint sich uns´re Schar

Lieb und Lob aus Herz und Mund

bringt dir, Mutter, unser Bund

bringt dir, Mutter, bringt dir, Mutter

bring dir, Mutter unser Bund

 

3) Sieh wir legen dir zu Füßen

ohne Vorbehalt das Herz

ordne alle seine Triebe

lenk sie alle Himmelwärts

Mach von heil´ger Liebe wund

alle Seelen in dem Bund…

 

4) Liebe Mutter, in Versuchung

sei mit deiner Liebe wach

dass wir niemals wanken, fallen

denn wir sind so arm und schwach

Stärk uns in des Kampfes Stund´

und erhalte rein den Bund…

 

5) Durch dich hoffen wir zu siegen

die der Schlange Kopf zertrat

Ob auch Stürme uns umtoben

ob auch schwere Prüfung naht

dir vertraut als festem Grund

Gottesmutter unser Bund….

 

6) Lass den Bund dir wohlgefallen

dieses Blümlein zart und jung

zieh es groß im Gnadenlichte

hüt es vor Beschädigung

dir zum Preis in weiter Rund

lass erblühen unsern Bund…

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_o_maria_gnadenvolle.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 15 

 

 

In Demut bet ich dich verborgne Gottheit an

 

 

1) In Demut bet' ich dich verborgne Gottheit an,

wenn auch mein schwacher Sinn dich nicht entdecken kann.

In dieser Brotgestalt bist du wahrhaftig hier,

mein Herz verlieret sich und unterwirft sich dir!

 

Ref.: Sei hochgelobt ohn' End' im hochheil'gen Sakrament.

Sei hochgelobt ohn' End' im hochheil'gen Sakrament.

 

2) Am Kreuzesstamme war die Gottheit nur verhüllt,

hier hüllt die Menschheit auch sich gnädig in ein Bild.

Und beide ruf' ich an, den Gottmensch Jesus Christ,

wie ihn der Schächer rief in Todesfrist.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_in_demut_bet_ich_dich_verborg_ne_gottheit_an.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 14 

 

 

O heilge Seelenspeise

 

 

1) O heilge Seelenspeise

auf dieser Pilgerreise

o Manna, Himmelsbrot!

Wollst unsern Hunger stillen,

mit Gnaden uns erfüllen,

uns retten vor dem ewgen Tod.

 

2) Du hast für uns dein Leben,

o Jesu hingegeben

und gibst Dein Fleisch und Blut

zur Speise und zum Tranke

wer preist mit würdgem Danke

dies unschätzbare, ewge Gut?

 

3) „Kommt alle, die auf Erden

von Not bedränget werden.

So spricht Dein eigner Mund

„Ich will euch wiedergeben

mit meinem Blut das Leben!

Dies ist der neue, ewge Bund.“

 

4) O Herr, was wir hier schauen

in Glauben und Vertrauen,

das zeige uns im Licht,

und lass es einst geschehen,

dass ewig wir dich sehen

von Angesicht zu Angesicht.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_o_heilge_seelenspeise.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 13 

 

 

Es ist ein Ros entsprungen

 

 

1) Es ist ein Ros entsprungen

aus einer Wurzel zart,

wie uns die Alten sungen,

von Jesse kam die Art

und hat ein Blümlein bracht

mitten im kalten Winter

wohl zu der halben Nacht.

 

2) Das Röslein, das ich meine,

davon Jesaja sagt,

ist Maria, die Reine,

die uns das Blümlein bracht.

Aus Gottes ewgem Rat

hat sie ein Kind geboren

und bleibt doch reine Magd.

 

3) Das Blümelein so kleine,

das duftet uns so süß;

mit seinem hellen Scheine

vertreibt's die Finsternis.

Wahr' Mensch und wahrer Gott,

hilft uns aus allem Leide,

rettet von Sünd und Tod.

 

4) O Jesu, bis zum Scheiden

aus diesem Jammertal

lass dein Hilf uns geleiten

hin in den Freudensaal,

in deines Vaters Reich,

da wir dich ewig loben;

o Gott, uns das verleih!

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_es_ist_ein_ros_entsprungen.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 12 

 

 

Zu Bethlehem geboren ist uns ein Kindelein

 

 

1) Zu Betlehem geboren,

ist uns ein Kindelein,

das hab' ich auserkoren,

sein eigen will ich sein.

Eia, eia, sein eigen will ich sein.

 

2) In seine Lieb’ versenken

will ich mich ganz hinab;

mein Herz will ich ihm schenken

und alles, was ich hab’,

eia, eia, und alles, was ich hab’.

 

3) O Kindelein, von Herzen

will ich dich lieben sehr,

in Freuden und in Schmerzen

je länger und je mehr,

eia, eia, je länger und je mehr.

 

4) Die Gnade mir doch gebe,

bitt’ ich aus Herzensgrund,

dass ich allein dir lebe

jetzt und zu aller Stund’,

eia, eia, jetzt und zu aller Stund’.

 

5) Dich, wahren Gott, ich finde

in unser’m Fleisch und Blut;

darum ich mich dann binde

an dich, mein höchstes Gut,

eia, eia, an dich, mein höchstes Gut.

 

6) Lass mich von dir nicht scheiden,

knüpf’ zu, knüpf’ zu das Band

der Liebe zwischen beiden;

nimm hin mein Herz zum Pfand,

eia, eia, nimm hin mein Herz zum Pfand!

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_zu_bethlehem_geboren_ist_uns_ein_kindelein.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 11 

 

 

Tochter Zion, freue dich

 

 

1) Tochter Zion, freue dich,

jauchze laut, Jerusalem!

Sieh, dein König kommt zu dir,

ja er kommt, der Friedefürst.

Tochter Zion, freue dich,

jauchze laut, Jerusalem!

 

2) Hosianna, Davids Sohn,

sei gesegnet deinem Volk!

Gründe nun dein ewig Reich,

Hosianna in der Höh!

Hosianna, Davids Sohn,

sei gesegnet deinem Volk!

 

3) Hosianna, Davids Sohn,

sei gegrüßet, König mild!

Ewig steht dein Friedensthron,

du, des ewgen Vaters Kind.

Hosianna, Davids Sohn,

sei gegrüßet, König mild!

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_tochter_zion_freue_dich.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 10 

 

 

Es kommt ein Schiff, geladen

 

 

1) Es kommt ein Schiff, geladen

bis an sein' höchsten Bord,

trägt Gottes Sohn voll Gnaden,

des Vaters ewigs Wort.

 

2) Das Schiff geht still im Triebe,

es trägt ein teure Last;

das Segel ist die Liebe,

der Heilig Geist der Mast.

 

3) Der Anker haft' auf Erden,

da ist das Schiff am Land.

Das Wort will Fleisch uns werden,

der Sohn ist uns gesandt.

 

4) Zu Bethlehem geboren

im Stall ein Kindelein,

gibt sich für uns verloren;

gelobet muss es sein.

 

5) Und wer dies Kind mit Freuden

umfangen, küssen will,

muss vorher mit ihm leiden

groß Pein und Marter viel,

 

6) danach mit ihm auch sterben

und geistlich auferstehn,

das ewig Leben erben,

wie an ihm ist geschehn.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_es_kommt_ein_schiff_geladen.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 9

 

 

Maria durch ein Dornwald ging

 

 

1) Maria durch ein' Dornwald ging,

Kyrie eleison.

Maria durch ein' Dornwald ging,

der hat in sieben Jahr kein Laub getragen.

Jesus und Maria.

 

2) Was trug Maria unter ihrem Herzen?

Kyrie eleison.

Ein kleines Kindlein ohne Schmerzen,

das trug Maria unter ihrem Herzen.

Jesus und Maria.

 

3) Da haben die Dornen Rosen getragen,

Kyrie eleison.

Als das Kindlein durch den Wald getragen,

da haben die Dornen Rosen getragen.

Jesus und Maria

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_maria_durch_ein_dornwald_ging.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 8

 

 

O Heiland, reiß die Himmel auf

 

 

1) O Heiland, reiß die Himmel auf,

herab, herab vom Himmel lauf;

reiß ab vom Himmel Tor und Tür,

reiß ab, wo Schloss und Riegel für.

 

2) O Gott, ein Tau vom Himmel gieß,

im Tau herab, o Heiland, fließ.

Ihr Wolken, brecht und regnet aus

den König über Jakobs Haus.

 

3) O Erd, schlag aus, schlag aus, o Erd,

dass Berg und Tal grün alles werd.

O Erd, herfür dies Blümlein bring,

o Heiland, aus der Erden spring.

 

4) Wo bleibst du, Trost der ganzen Welt,

darauf sie all ihr Hoffnung stellt?

O komm, ach komm vom höchsten Saal,

komm, tröst uns hier im Jammertal.

 

5) O klare Sonn, du schöner Stern,

dich wollten wir anschauen gern;

o Sonn, geh auf, ohn deinen Schein

in Finsternis wir alle sein.

 

6) Hier leiden wir die größte Not,

vor Augen steht der ewig Tod.

Ach komm, führ uns mit starker Hand

vom Elend zu dem Vaterland.

 

7) Da wollen wir all danken dir,

unserm Erlöser, für und für;

da wollen wir all loben dich

zu aller Zeit und ewiglich.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_o_heiland_reiss_die_himmel_auf.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 7

 

 

Wachet auf, ruft uns die Stimme

 

 

1) "Wachet auf"; ruft uns die Stimme

der Wächter sehr hoch auf der Zinne,

wach auf, du Stadt Jerusalem!

Mitternacht heißt diese Stunde;

sie rufen uns mit hellem Munde:

Wo seid ihr klugen Jungfrauen?

Wohlauf, der Bräut'gam kommt!

Steht auf, die Lampen nehmt!

Halleluja!

Macht euch bereit zu der Hochzeit;

ihr müsset ihm entgegengehn!

 

2) Zion hört die Wächter singen;

das Herz tut ihr vor Freude springen;

sie wachet und steht eilend auf.

Ihr Freund kommt vom Himmel prächtig,

von Gnaden stark, von Wahrheit mächtig;

ihr Licht wird hell, ihr Stern geht auf.

Nun komm, du werte Kron,

Herr Jesu, Gottes Sohn!

Hosianna!

Wir folgen all zum Freudensaal

und halten mit das Abendmahl.

 

3) Gloria sei dir gesungen

mit Menschen- und mit Engelzungen,

mit Harfen und mit Zimbeln schön.

Von zwölf Perlen sind die Tore

an deiner Stadt, wir stehn im

Chore der Engel hoch um deinen Thron.

Kein Aug hat je gespürt,

kein Ohr hat mehr gehört

solche Freude.

Des jauchzen wir und singen dir

das Halleluja für und für.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_wachet_auf_ruft_uns_die_stimme.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 6

 

 

Wir sind nur Gast auf Erden

 

 

1) Wir sind nur Gast auf Erden und wandern ohne Ruh

mit mancherlei Beschwerden der ewigen Heimat zu.

 

2) Die Wege sind verlassen, und oft sind wir allein.

In diesen grauen Gassen will niemand bei uns sein.

 

3) Nur einer gibt Geleite, das ist der Herre Christ.

Er wandert treu zur Seite, wenn alles uns vergisst.

 

4) Gar manche Wege führen aus dieser Welt hinaus.

O dass wir nicht verlieren den Weg zum Vaterhaus!

 

5) Und sind wir einmal müde, dann stell ein Licht uns aus,

o Gott, in deiner Güte, dann finden wir nach Haus.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_wir_sind_nur_gast_auf_erden.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

Beitrag 5

 

 

Maria, breit den Mantel aus

 

 

1) Maria, breit den Mantel aus,

mach Schirm und Schild für uns daraus;

lass uns darunter sicher stehn,

bis alle Stürm vorüber gehn.

Patronin voller Güte,

uns allezeit behüte.

 

2) Dein Mantel ist sehr weit und breit,

er deckt die ganze Christenheit,

er deckt die weite, breite Welt,

ist aller Zuflucht und Gezelt.

Patronin voller Güte,

uns allezeit behüte!

 

3) Maria, hilf der Christenheit,

zeig deine Hilf uns allezeit;

mit deiner Gnade bei uns bleib,

bewahre uns an Seel und Leib!

Patronin voller Güte,

uns allezeit behüte!

 

4) O Mutter der Barmherzigkeit,

den Mantel über uns ausbreit;

uns all darunter wohl bewahr,

zu jeder Zeit in aller Gefahr.

Patronin voller Güte,

uns allezeit behüte.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_maria_breit_den_mantel_aus.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

Beitrag 4

 

 

Fest soll mein Taufbund immer stehn

 

 

1) Fest soll mein Taufbund immer stehn,

ich will die Kirche hören!

Sie soll mich allzeit gläubig sehn

und folgsam ihren Lehren!

Dank sei dem Herrn, der mich aus Gnad

in seine Kirch berufen hat,

nie will ich von ihr weichen!

 

2) Du Gottmensch bist mit Fleisch und Blut

wahrhaftig hier zugegen.

Und dein Genuss, o höchstes Gut!

Bringt meiner Seele Segen,

dir ew'ge Wahrheit, glaube ich.

In diesem Glauben stärke mich,

bis ich dich ewig sehe.

 

3) Dein Fleisch und Blut wird meinem Geist

im guten Stärke geben.

Und führt mich, wie's dein Mund verheißt,

gewiss zum ew'gen Leben.

Dir güt'ge Allmacht traue ich,

in dieser Hoffnung stärke mich,

bis ich dich einst besitze.

 

4) Du littest, starbst und setzest ein

ein Denkmal dieser Liebe,

dass du ganz mein, und ich ganz dein

in Ewigkeit verbliebe.

Mein Jesu, liebvoll dank ich dir,

vermehre deine Lieb in mir,

lass mich dich ewig lieben.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_fest_soll_mein_taufbund_immer_stehn.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

Beitrag 3

 

 

Alle Tage sing und sage

 

 

1) Alle Tage sing und sage

Lob der Himmelskönigin;

ihre Gnaden, ihre Taten

ehr, o Christ, mit Herz und Sinn.

 

2) Auserlesen ist ihr Wesen,

Mutter sie und Jungfrau war.

Preis sie selig, überselig;

groß ist sie und wunderbar.

 

3) Gotterkoren hat geboren

sie den Heiland aller Welt,

der gegeben Licht und Leben

und den Himmel offen hält.

 

4) Ihre Ehren zu vermehren,

sei von Herzen stets bereit.

Benedeie sie und freue

dich ob ihrer Herrlichkeit.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_alle_tage_sing_und_sage.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 2

 

 

Ich will dich lieben, meine Stärke

 

 

1) Ich will dich lieben, meine Stärke,

ich will dich lieben, meine Zier;

ich will dich lieben mit dem Werke

und immerwährender Begier!

Ich will dich lieben, schönstes Licht,

bis mir das Herze bricht.

 

2) Ich will dich lieben, o mein Leben,

als meinen allerbesten Freund;

ich will dich lieben und erheben,

solange mich dein Glanz bescheint;

ich will dich lieben, Gottes Lamm,

als meinen Bräutigam.

 

3) Ach, dass ich dich so spät erkannte,

du hochgelobte Schönheit du,

dass ich nicht eher mein dich nannte,

du höchstes Gut und wahre Ruh;

es ist mir leid, ich bin betrübt,

dass ich so spät geliebt.

 

4) Ich lief verirrt und war verblendet,

ich suchte dich und fand dich nicht;

ich hatte mich von dir gewendet

und liebte das geschaffne Licht.

Nun aber ists durch dich geschehn,

dass ich dich hab ersehn.

 

5) Ich danke dir, du wahre Sonne,

dass mir dein Glanz hat Licht gebracht;

ich danke dir, du Himmelswonne,

dass du mich froh und frei gemacht;

ich danke dir, du güldner Mund,

dass du mich machst gesund.

 

6) Erhalte mich auf deinen Stegen

und lass mich nicht mehr irregehn;

lass meinen Fuß in deinen Wegen

nicht straucheln oder stillestehn;

erleucht mir Leib und Seele ganz,

du starker Himmelsglanz.

 

7) Ich will dich lieben, meine Krone,

ich will dich lieben, meinen Gott;

ich will dich lieben sonder Lohne

auch in der allergrößten Not;

ich will dich lieben, schönstes Licht,

bis mir das Herze bricht.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_ich_will_dich_lieben_meine_staerke.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

Beitrag 1

 

 

Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein

 

 

1) Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein,

besuch das Herz der Kinder dein:

die deine Macht erschaffen hat,

erfülle nun mit deiner Gnad.

 

2) Der du der Tröster wirst genannt,

vom höchsten Gott ein Gnadenpfand,

du Lebensbrunn, Licht, Lieb und Glut,

der Seele Salbung, höchstes Gut.

 

3) O Schatz, der siebenfältig ziert,

O Finger Gottes, der uns führt,

Geschenk, vom Vater zugesagt,

du, der die Zungen reden macht.

 

4) Zünd an in uns des Lichtes Schein,

gieß Liebe in die Herzen ein,

stärk unsres Leibs Gebrechlichkeit

mit deiner Kraft zu jeder Zeit.

 

5) Treib weit von uns des Feinds Gewalt,

in deinem Frieden uns erhalt,

dass wir, geführt von deinem Licht,

in Sünd und Elend fallen nicht.

 

6) Den Vater auf dem ew'gen Thron

lehr uns erkennen und den Sohn;

dich, beider Geist, sei'n wir bereit

zu preisen gläubig alle Zeit.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_komm_schoepfer_geist_kehr_bei_uns_ein.html

 

zurück