Die schönsten Kirchenlieder

  • Mit tiefgründigen Texten, die zum Nachdenken bringen...

 

 

 

Auswahl der Lieder

Stand: 25. Januar 2021

 

 

 

Schrittweise werden weitere Liedtexte hinzugefügt.

Bitte in der Tabelle auf die Überschrift klicken!

Nr. Überschrift Thema online am
14 O heilge Seelenspeise   25.01.2021
13 Es ist ein Ros entsprungen Weihnachten 04.01.2021
12 Zu Bethlehem geboren... Weihnachten 03.01.2021
11 Tochter Zion, freue dich Weihnachten 29.12.2020
10 Es kommt ein Schiff geladen Advent 21.12.2020
9 Maria durch ein Dornwald ging Advent 13.12.2020
8 O Heiland, reiß die Himmel auf Advent 05.12.2020
7 Wachet auf, ruft uns die Stimme Advent 29.11.2020
6 Wir sind nur Gast auf Erden   24.11.2020
5 Maria, breit den Mantel aus Marienlied 15.11.2020
4 Fest soll mein Taufbund immer stehn   10.11.2020
3 Alle Tage sing und sage Marienlied 03.11.2020
2 Ich will dich lieben, meine Stärke   24.10.2020
1 Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein Hl. Geist 24.10.2020

 

 

Beitrag 14 

 

 

 

O heilge Seelenspeise

 

 

1) O heilge Seelenspeise

auf dieser Pilgerreise

o Manna, Himmelsbrot!

Wollst unsern Hunger stillen,

mit Gnaden uns erfüllen,

uns retten vor dem ewgen Tod.

 

2) Du hast für uns dein Leben,

o Jesu hingegeben

und gibst Dein Fleisch und Blut

zur Speise und zum Tranke

wer preist mit würdgem Danke

dies unschätzbare, ewge Gut?

 

3) „Kommt alle, die auf Erden

von Not bedränget werden.

So spricht Dein eigner Mund

„Ich will euch wiedergeben

mit meinem Blut das Leben!

Dies ist der neue, ewge Bund.“

 

4) O Herr, was wir hier schauen

in Glauben und Vertrauen,

das zeige uns im Licht,

und lass es einst geschehen,

dass ewig wir dich sehen

von Angesicht zu Angesicht.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_o_heilge_seelenspeise.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 13 

 

 

 

Es ist ein Ros entsprungen

 

 

1) Es ist ein Ros entsprungen

aus einer Wurzel zart,

wie uns die Alten sungen,

von Jesse kam die Art

und hat ein Blümlein bracht

mitten im kalten Winter

wohl zu der halben Nacht.

 

2) Das Röslein, das ich meine,

davon Jesaja sagt,

ist Maria, die Reine,

die uns das Blümlein bracht.

Aus Gottes ewgem Rat

hat sie ein Kind geboren

und bleibt doch reine Magd.

 

3) Das Blümelein so kleine,

das duftet uns so süß;

mit seinem hellen Scheine

vertreibt's die Finsternis.

Wahr' Mensch und wahrer Gott,

hilft uns aus allem Leide,

rettet von Sünd und Tod.

 

4) O Jesu, bis zum Scheiden

aus diesem Jammertal

lass dein Hilf uns geleiten

hin in den Freudensaal,

in deines Vaters Reich,

da wir dich ewig loben;

o Gott, uns das verleih!

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_es_ist_ein_ros_entsprungen.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 12 

 

 

 

Zu Bethlehem geboren

ist uns ein Kindelein

 

 

1) Zu Betlehem geboren,

ist uns ein Kindelein,

das hab' ich auserkoren,

sein eigen will ich sein.

Eia, eia, sein eigen will ich sein.

 

2) In seine Lieb’ versenken

will ich mich ganz hinab;

mein Herz will ich ihm schenken

und alles, was ich hab’,

eia, eia, und alles, was ich hab’.

 

3) O Kindelein, von Herzen

will ich dich lieben sehr,

in Freuden und in Schmerzen

je länger und je mehr,

eia, eia, je länger und je mehr.

 

4) Die Gnade mir doch gebe,

bitt’ ich aus Herzensgrund,

dass ich allein dir lebe

jetzt und zu aller Stund’,

eia, eia, jetzt und zu aller Stund’.

 

5) Dich, wahren Gott, ich finde

in unser’m Fleisch und Blut;

darum ich mich dann binde

an dich, mein höchstes Gut,

eia, eia, an dich, mein höchstes Gut.

 

6) Lass mich von dir nicht scheiden,

knüpf’ zu, knüpf’ zu das Band

der Liebe zwischen beiden;

nimm hin mein Herz zum Pfand,

eia, eia, nimm hin mein Herz zum Pfand!

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_zu_bethlehem_geboren_ist_uns_ein_kindelein.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 11 

 

 

 

Tochter Zion, freue dich

 

 

1) Tochter Zion, freue dich,

jauchze laut, Jerusalem!

Sieh, dein König kommt zu dir,

ja er kommt, der Friedefürst.

Tochter Zion, freue dich,

jauchze laut, Jerusalem!

 

2) Hosianna, Davids Sohn,

sei gesegnet deinem Volk!

Gründe nun dein ewig Reich,

Hosianna in der Höh!

Hosianna, Davids Sohn,

sei gesegnet deinem Volk!

 

3) Hosianna, Davids Sohn,

sei gegrüßet, König mild!

Ewig steht dein Friedensthron,

du, des ewgen Vaters Kind.

Hosianna, Davids Sohn,

sei gegrüßet, König mild!

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_tochter_zion_freue_dich.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 10 

 

 

 

Es kommt ein Schiff, geladen

 

 

1) Es kommt ein Schiff, geladen

bis an sein' höchsten Bord,

trägt Gottes Sohn voll Gnaden,

des Vaters ewigs Wort.

 

2) Das Schiff geht still im Triebe,

es trägt ein teure Last;

das Segel ist die Liebe,

der Heilig Geist der Mast.

 

3) Der Anker haft' auf Erden,

da ist das Schiff am Land.

Das Wort will Fleisch uns werden,

der Sohn ist uns gesandt.

 

4) Zu Bethlehem geboren

im Stall ein Kindelein,

gibt sich für uns verloren;

gelobet muss es sein.

 

5) Und wer dies Kind mit Freuden

umfangen, küssen will,

muss vorher mit ihm leiden

groß Pein und Marter viel,

 

6) danach mit ihm auch sterben

und geistlich auferstehn,

das ewig Leben erben,

wie an ihm ist geschehn.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_es_kommt_ein_schiff_geladen.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 9

 

 

 

Maria durch ein Dornwald ging

 

 

1) Maria durch ein' Dornwald ging,

Kyrie eleison.

Maria durch ein' Dornwald ging,

der hat in sieben Jahr kein Laub getragen.

Jesus und Maria.

 

2) Was trug Maria unter ihrem Herzen?

Kyrie eleison.

Ein kleines Kindlein ohne Schmerzen,

das trug Maria unter ihrem Herzen.

Jesus und Maria.

 

3) Da haben die Dornen Rosen getragen,

Kyrie eleison.

Als das Kindlein durch den Wald getragen,

da haben die Dornen Rosen getragen.

Jesus und Maria

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_maria_durch_ein_dornwald_ging.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 8

 

 

 

O Heiland, reiß die Himmel auf

 

 

1) O Heiland, reiß die Himmel auf,

herab, herab vom Himmel lauf;

reiß ab vom Himmel Tor und Tür,

reiß ab, wo Schloss und Riegel für.

 

2) O Gott, ein Tau vom Himmel gieß,

im Tau herab, o Heiland, fließ.

Ihr Wolken, brecht und regnet aus

den König über Jakobs Haus.

 

3) O Erd, schlag aus, schlag aus, o Erd,

dass Berg und Tal grün alles werd.

O Erd, herfür dies Blümlein bring,

o Heiland, aus der Erden spring.

 

4) Wo bleibst du, Trost der ganzen Welt,

darauf sie all ihr Hoffnung stellt?

O komm, ach komm vom höchsten Saal,

komm, tröst uns hier im Jammertal.

 

5) O klare Sonn, du schöner Stern,

dich wollten wir anschauen gern;

o Sonn, geh auf, ohn deinen Schein

in Finsternis wir alle sein.

 

6) Hier leiden wir die größte Not,

vor Augen steht der ewig Tod.

Ach komm, führ uns mit starker Hand

vom Elend zu dem Vaterland.

 

7) Da wollen wir all danken dir,

unserm Erlöser, für und für;

da wollen wir all loben dich

zu aller Zeit und ewiglich.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_o_heiland_reiss_die_himmel_auf.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 7

 

 

 

Wachet auf, ruft uns die Stimme

 

 

1) "Wachet auf"; ruft uns die Stimme

der Wächter sehr hoch auf der Zinne,

wach auf, du Stadt Jerusalem!

Mitternacht heißt diese Stunde;

sie rufen uns mit hellem Munde:

Wo seid ihr klugen Jungfrauen?

Wohlauf, der Bräut'gam kommt!

Steht auf, die Lampen nehmt!

Halleluja!

Macht euch bereit zu der Hochzeit;

ihr müsset ihm entgegengehn!

 

2) Zion hört die Wächter singen;

das Herz tut ihr vor Freude springen;

sie wachet und steht eilend auf.

Ihr Freund kommt vom Himmel prächtig,

von Gnaden stark, von Wahrheit mächtig;

ihr Licht wird hell, ihr Stern geht auf.

Nun komm, du werte Kron,

Herr Jesu, Gottes Sohn!

Hosianna!

Wir folgen all zum Freudensaal

und halten mit das Abendmahl.

 

3) Gloria sei dir gesungen

mit Menschen- und mit Engelzungen,

mit Harfen und mit Zimbeln schön.

Von zwölf Perlen sind die Tore

an deiner Stadt, wir stehn im

Chore der Engel hoch um deinen Thron.

Kein Aug hat je gespürt,

kein Ohr hat mehr gehört

solche Freude.

Des jauchzen wir und singen dir

das Halleluja für und für.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_wachet_auf_ruft_uns_die_stimme.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 6

 

 

 

Wir sind nur Gast auf Erden

 

 

1) Wir sind nur Gast auf Erden und wandern ohne Ruh

mit mancherlei Beschwerden der ewigen Heimat zu.

 

2) Die Wege sind verlassen, und oft sind wir allein.

In diesen grauen Gassen will niemand bei uns sein.

 

3) Nur einer gibt Geleite, das ist der Herre Christ.

Er wandert treu zur Seite, wenn alles uns vergisst.

 

4) Gar manche Wege führen aus dieser Welt hinaus.

O dass wir nicht verlieren den Weg zum Vaterhaus!

 

5) Und sind wir einmal müde, dann stell ein Licht uns aus,

o Gott, in deiner Güte, dann finden wir nach Haus.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_wir_sind_nur_gast_auf_erden.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

Beitrag 5

 

 

 

Maria, breit den Mantel aus

 

 

1) Maria, breit den Mantel aus,

mach Schirm und Schild für uns daraus;

lass uns darunter sicher stehn,

bis alle Stürm vorüber gehn.

Patronin voller Güte,

uns allezeit behüte.

 

2) Dein Mantel ist sehr weit und breit,

er deckt die ganze Christenheit,

er deckt die weite, breite Welt,

ist aller Zuflucht und Gezelt.

Patronin voller Güte,

uns allezeit behüte!

 

3) Maria, hilf der Christenheit,

zeig deine Hilf uns allezeit;

mit deiner Gnade bei uns bleib,

bewahre uns an Seel und Leib!

Patronin voller Güte,

uns allezeit behüte!

 

4) O Mutter der Barmherzigkeit,

den Mantel über uns ausbreit;

uns all darunter wohl bewahr,

zu jeder Zeit in aller Gefahr.

Patronin voller Güte,

uns allezeit behüte.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_maria_breit_den_mantel_aus.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

Beitrag 4

 

 

 

Fest soll mein Taufbund immer stehn

 

 

1) Fest soll mein Taufbund immer stehn,

ich will die Kirche hören!

Sie soll mich allzeit gläubig sehn

und folgsam ihren Lehren!

Dank sei dem Herrn, der mich aus Gnad

in seine Kirch berufen hat,

nie will ich von ihr weichen!

 

2) Du Gottmensch bist mit Fleisch und Blut

wahrhaftig hier zugegen.

Und dein Genuss, o höchstes Gut!

Bringt meiner Seele Segen,

dir ew'ge Wahrheit, glaube ich.

In diesem Glauben stärke mich,

bis ich dich ewig sehe.

 

3) Dein Fleisch und Blut wird meinem Geist

im guten Stärke geben.

Und führt mich, wie's dein Mund verheißt,

gewiss zum ew'gen Leben.

Dir güt'ge Allmacht traue ich,

in dieser Hoffnung stärke mich,

bis ich dich einst besitze.

 

4) Du littest, starbst und setzest ein

ein Denkmal dieser Liebe,

dass du ganz mein, und ich ganz dein

in Ewigkeit verbliebe.

Mein Jesu, liebvoll dank ich dir,

vermehre deine Lieb in mir,

lass mich dich ewig lieben.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_fest_soll_mein_taufbund_immer_stehn.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

Beitrag 3

 

 

 

Alle Tage sing und sage

 

 

1) Alle Tage sing und sage

Lob der Himmelskönigin;

ihre Gnaden, ihre Taten

ehr, o Christ, mit Herz und Sinn.

 

2) Auserlesen ist ihr Wesen,

Mutter sie und Jungfrau war.

Preis sie selig, überselig;

groß ist sie und wunderbar.

 

3) Gotterkoren hat geboren

sie den Heiland aller Welt,

der gegeben Licht und Leben

und den Himmel offen hält.

 

4) Ihre Ehren zu vermehren,

sei von Herzen stets bereit.

Benedeie sie und freue

dich ob ihrer Herrlichkeit.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_alle_tage_sing_und_sage.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 2

 

 

 

Ich will dich lieben, meine Stärke

 

 

1) Ich will dich lieben, meine Stärke,

ich will dich lieben, meine Zier;

ich will dich lieben mit dem Werke

und immerwährender Begier!

Ich will dich lieben, schönstes Licht,

bis mir das Herze bricht.

 

2) Ich will dich lieben, o mein Leben,

als meinen allerbesten Freund;

ich will dich lieben und erheben,

solange mich dein Glanz bescheint;

ich will dich lieben, Gottes Lamm,

als meinen Bräutigam.

 

3) Ach, dass ich dich so spät erkannte,

du hochgelobte Schönheit du,

dass ich nicht eher mein dich nannte,

du höchstes Gut und wahre Ruh;

es ist mir leid, ich bin betrübt,

dass ich so spät geliebt.

 

4) Ich lief verirrt und war verblendet,

ich suchte dich und fand dich nicht;

ich hatte mich von dir gewendet

und liebte das geschaffne Licht.

Nun aber ists durch dich geschehn,

dass ich dich hab ersehn.

 

5) Ich danke dir, du wahre Sonne,

dass mir dein Glanz hat Licht gebracht;

ich danke dir, du Himmelswonne,

dass du mich froh und frei gemacht;

ich danke dir, du güldner Mund,

dass du mich machst gesund.

 

6) Erhalte mich auf deinen Stegen

und lass mich nicht mehr irregehn;

lass meinen Fuß in deinen Wegen

nicht straucheln oder stillestehn;

erleucht mir Leib und Seele ganz,

du starker Himmelsglanz.

 

7) Ich will dich lieben, meine Krone,

ich will dich lieben, meinen Gott;

ich will dich lieben sonder Lohne

auch in der allergrößten Not;

ich will dich lieben, schönstes Licht,

bis mir das Herze bricht.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_ich_will_dich_lieben_meine_staerke.html

 

zurück

 

_______________________________

 

 

 

Beitrag 1

 

 

 

Komm, Schöpfer Geist,

kehr bei uns ein

 

 

1) Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein,

besuch das Herz der Kinder dein:

die deine Macht erschaffen hat,

erfülle nun mit deiner Gnad.

 

2) Der du der Tröster wirst genannt,

vom höchsten Gott ein Gnadenpfand,

du Lebensbrunn, Licht, Lieb und Glut,

der Seele Salbung, höchstes Gut.

 

3) O Schatz, der siebenfältig ziert,

O Finger Gottes, der uns führt,

Geschenk, vom Vater zugesagt,

du, der die Zungen reden macht.

 

4) Zünd an in uns des Lichtes Schein,

gieß Liebe in die Herzen ein,

stärk unsres Leibs Gebrechlichkeit

mit deiner Kraft zu jeder Zeit.

 

5) Treib weit von uns des Feinds Gewalt,

in deinem Frieden uns erhalt,

dass wir, geführt von deinem Licht,

in Sünd und Elend fallen nicht.

 

6) Den Vater auf dem ew'gen Thron

lehr uns erkennen und den Sohn;

dich, beider Geist, sei'n wir bereit

zu preisen gläubig alle Zeit.

 

https://www.evangeliums.net/lieder/lied_komm_schoepfer_geist_kehr_bei_uns_ein.html

 

zurück