Das Gästebuch

für wichtige Gebetsanliegen

 

Oh Heilige Mutter Maria,

voll Reinheit und ohne Sünde empfangen,

bitte für uns, die wir unsere Zuflucht zu Dir nehmen und breite Deinen Heiligen Schutzmantel über uns aus!

Amen.

 

 



 

Eine wichtige Mitteilung

 

Meine lieben, verehrten und hoch geschätzten Gäste dieses Gästebuches, ich darf allen eine wichtige Mitteilung machen, denn am 03. November 2019 erreichte mich eine schöne Nachricht.

Mit Freude in meinem Herzen darf ich verlautbaren, dass sogar ein mir bekannter, traditionsverbundener Bischof für alle Anliegen betet  die in diesem Gästebuch eingeschrieben sind/werden —  und diese in die wertvolle Heilige Tridentinische Messe (Heilige Messe im Römischen Ritus), die er täglich feiert, mit einschließen wird.

 

ZITAT aus dem Schreiben von Hochwürden an mich:

  • „Gerne bete ich in Ihren und aller Anliegen, auch in meinem Heiligen Messopfer. In Christus und Maria verbunden.“

 

Ein ewiges Vergelt´s Gott für diese Liebe

und Wohltat, Eure Exzellenz!

 


Kommentare: 183
  • #183

    L.K. (Mittwoch, 22 Januar 2020 20:08)

    Ich bitte um Gebet für die Schwester meiner Freundin, sie hat zwei kleine Kinder,das sie die Operation und Chemo gut übersteht,und für meine Cousine da ihr Mann sich von ihr trenne will. So viel Leid.

  • #182

    Evi (Samstag, 18 Januar 2020 08:05)

    Liebe Andrea liebe Schwestern und Brüder im Glauben ich danke Gott das es euch gibt. Beten wir für unsere Hirten und Priester, das sie uns den wahren und echten kath. Glauben an Jesus Christus vermitteln. Beten wir das sich unsere Dörfer, Gemeinden und Städte wieder zu ihren christlichen Wurzeln bekennen. Hl. Muttergottes bitte für uns.

  • #181

    Erika (Freitag, 17 Januar 2020 20:51)

    Meine liebe Freundin Cosima liegt im Sterben. Daher darf ich Euch bitten, sie mit in Euer Gebet einzuschließen. Herzlichen Dank
    Erika

  • #180

    Edit (Freitag, 17 Januar 2020 12:08)

    Bitte, beten Sie für mich, dass meine grosse Probleme gelöst werden, wie es Gott will.

  • #179

    Evi (Freitag, 17 Januar 2020 11:06)

    Ich bitte um Gebetsverstärkung für unsere Priester und Familien. Um eine gute Glaubensweitergabe an die nächsten Generationen. Ich erbitte für meine Kinder mehr Zusammenhalt und gegenseitigen Respekt. Für unseren Sohn erbitte ich mir eine gläubige, ehrliche, treue und liebenswerte Partnerin fürs Leben. Danke für ihre Gebetsbegleitung. Gott segne jeden einzelnen von ihnen.

  • #178

    Stern (Donnerstag, 16 Januar 2020 20:33)

    Ich bitte euch recht herzlich um euer Gebet in einem sehr wichtigen Anliegen und um die Gesundheit meines Sohnes, der ständig krank ist.
    Danke.

  • #177

    Maria (Montag, 13 Januar 2020 00:09)

    Liebe Andrea und Mitbrüder und Schwestern im Glauben Ich bitte euch nochmals recht herzlich um euer Gebet für mich und den Mann den Ich liebe . Die andere Frau mit Ihren Lügen macht mir noch immer das Leben schwer weil Sie sich ständig irgendwelche Geschichten ausdenkt um sein Mitleid zu erregen. Ich bitte um Gebet das das aufhört und Sie Ihn endlich in Ruhe lässt da Sie Ihn ja doch nicht liebt. Für mich um Einsicht sollte Ich einen Fehler machen das Ich vielleicht zu oft warte das Er sich meldet das Ich auf Ihn zugehe und um ein Treffen bitte und um ein gutes Gespräch. Auch bitte Ich um einen neuen Arbeitsplatz für mich der Chef wird irgendwie esoterisch behandelt und provoziert nur mehr es ist kaum zu ertragen das Ich eine passende neue Stelle finde. Das alles ein gutes Ende nimmt Ich liebe diesen Mann wirklich und will Ihn nicht verlieren. Sollte Ich etwas an meiner Verhalten ändern das der Herr Jesus es mir zeigt und Ich auch den Mut habe weiter zu kämpfen das alles noch gut ausgeht. Das Bewegung in die ganze Geschichte kommt und Heilung von dem ganzen Durcheinander geschieht. Um die Kraft das alles zu klären und der Himmel helfen möge ist die ganze Sache schon schwer zu ertragen. Ich Danke euch von Herzen für euer Gebet der Herr Jesus vergelte es euch reichlich Gottes Segen!!

  • #176

    Iserbeck (Sonntag, 12 Januar 2020 22:18)

    Bitte Beten sie für unseren Sohn Joesf Den sein Richtiger Vater ist ein Moslem und haben seid 5 Jahren mit Gericht zu tun und im diesen Monat Januar fällt das Urteil vom Gutachter
    LG Thomas

  • #175

    M. M (Samstag, 11 Januar 2020 16:25)

    Bitte um Gebet dass sich unsere Familie doch noch Versöhnt
    Bei Gott ist ja nichts unmöglich
    Vergelts Gott, Muster Gottes und der Hl. Geist
    Bitte um dass mich die Kraft Gottes nie verlässt.

  • #174

    Wolfgang (Freitag, 10 Januar 2020 08:41)

    Grüß Gott, Ich bitte ums Gebet für meine Familie, das wir unsere Vergangenheit mit einander aufarbeiten. Je mehr einem bewusst wird, wie das Böse, von einer Generation auf die nächste übertragen wird, Desto mehr braucht man auch das Gebet von seinen Mitbrüdern und Schwestern. Damit wirklich der Wille Gottes geschieht in der Familie.

    Im Gebet verbunden Wolfgang

  • #173

    Heilwasser (Donnerstag, 09 Januar 2020 03:41)

    Lieber Georg,

    Es könnte sehr gut für Dich sein, öfter mal Zimt zu essen. Zimt ist
    nämlich laut Hildegard von Bingen sehr gesund und macht ein
    fröhliches Herz. Das ist wirklich sehr auffällig. Da vergeht Schwermut
    und Depression. Ich tue gelegentlich mal Zimt in einen guten Tee mit
    Zitronentropfen. Das ist hervorragend. Sehr gut wären auch die
    Nervenkekse (Gewürzkekse) von Hildegard, die man mit ca. 500g
    Dinkelfeinmehl, Wasser, ca. 40g Zimtpulver, ca. 40g Muskatnusspulver
    und weniger Gewürznelkenpulver machen kann. (Viele tun noch Butter,
    Ei und auch Mandeln rein.) Diese Nervenkekse machen ein ganz
    fröhliches Herz und sind gut für die Nerven. Aber wie gesagt: Zimt
    in den Tee wäre auch eine gute Möglichkeit, die ihre Wirkung nicht
    verfehlt. Wer ein schweres Herz hat, dem empfiehlt Hildegard ab und
    zu mal ein Gläschen Wein. Wein macht nämlich frei von Herzschwere,
    wie wir wissen, aber nicht zuviel trinken !!!
    So das wären nochmal ein paar kleine Tipps.
    Alles Gute und Gottes Segen!

  • #172

    Stefan (Mittwoch, 08 Januar 2020 18:40)

    Liebe Mona,
    das hört sich vielversprechend an. Deshalb werde ich mich mit dieser Therapie befassen. Vielen Dank für den Ratschlag!

    Liebe Grüße
    Stefan

  • #171

    Georg (Montag, 06 Januar 2020 20:28)

    Alle, die mich ins Gebet eingeschlossen haben, meinen innigsten Dank! Es geht mir etwas besser. Trotzdem hoffe ich weiter auf ihr/euer Gebet , damit ich herausfinde aus meinen Depressionen und mein Leben weiter leben kann. Gott segne Sie alle!

  • #170

    Georg (Montag, 06 Januar 2020 20:21)

    Ich bitte um Gebet für Julia, ihren Sohn und ihre ganze Familie. Sie hat schwere seelische Probleme, weil es nach dem Umzug ihrer Familie von RU nach DE immer mehr Schwierigkeiten gibt. Ihre Ehe ist belastet und ihr Sohn kommt auf Abwege. Sie macht sich schwere Vorwürfe. Gott vergelt's!

  • #169

    E&J (Donnerstag, 02 Januar 2020 12:56)

    Lieber Gott!
    Bitte beschütze meine Familie und mich in dem neuen Jahr 2020.
    Begleite uns jeden Tag auf den irdischen Lebensweg und schütze uns vor Boshaften
    Menschen, die einem nur Leid zufügen wollen und das Leben erschweren.
    Ich bedanke mich herzlich für Gottes reichlichen Schutz und bitte um weitere Unterstützung.
    Danke.

  • #168

    Mona (Mittwoch, 01 Januar 2020 22:26)

    An Stefan : Depressionen sind oft nichts anderes als ein Ungleichgewicht an Nährstoffen und Botenstoffen in deinem Körper bzw. in deinem Gehirn. Ich würde dir dringend empfehlen dich mit orthomoläkularer Nährstofftherapie zu befassen. Mein Mann hat nach jahrelangem Leiden unter Depressionen und unter Einsatz von Psychopharmaka beste Erfolge erzielt mit der Einnahme von Vitamin D 3-1000 ie pro 11 kg Körpergewicht, 10 Tropfen K2, 300 mg Magnesium und 3 g Omega 3 pro Tag. Das wirkt alles zusammen
    psychisch stabilisierend und antidepressiv. Aber befass dich bitte selbst mit dem Thema
    Depressionen und Nahrungsergänzungsmittel- Zu empfehlen ist die Literatur und online Videos von DR. Volker Schmiedel.LG Mona

  • #167

    Stefan (Mittwoch, 01 Januar 2020 17:15)

    An ALLE!

    Ich habe Euch alle in meinem Herzen und werde weiterhin für Euch und Eure Anliegen beten!

    Gott sei mit Euch!

    Ich wünsche Euch Gottes Schutz, seinen reichen Segen und seine Hilfe in diesem neuen Jahr 2020.

  • #166

    Stefan (Mittwoch, 01 Januar 2020 17:13)

    Lieber Georg,

    halten Sie stand! Ich habe auch sehr schwere Leiden, vor allem jetzt seit Heilig Abend: große, furchtbare Angstzustände, die auf den Magen schlagen, und Depressionen und dieser ständige Druck im Kopf.

    Da muss man nicht am Glauben verzweifeln.

    Beten Sie täglich den Rosenkranz. Das dürfte Sie stärken.

    Sie haben sich in eine falsche Frau verliebt, weil sie zu einem anderen Mann gehört gehört. Auch ich habe so etwas schon hinter mir. Nach dem Kontaktabbruch leidet man unter den Gefühlen so in der Regel 3 Monate, dann ist's vorbei. Ich habs ausgehalten, obwohl es schwer war. Später habe ich dann beschlossen, zölibatär zu leben.

    Ich bete für Sie und wünsche Ihnen Gottes Schutz, seinen Segen und seine Hilfe für dieses neue Jahr 2020.

  • #165

    Stefan (Mittwoch, 01 Januar 2020 17:01)

    Liebe Mona,
    ich habe diese Facebook-Gruppe gelöscht, da keiner mitgemacht hat. Es hat sich nicht gelohnt.

    Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben Gottes Schutz, seinen segen und seine Hilfe im neuem Jahr 2020!

  • #164

    Mona (Dienstag, 31 Dezember 2019 21:21)

    Lieber Georg, was du erdulden musst das tut mir wirklich wahnsinnig Leid! Ich hätte einen Lösungsvorschlag wegen dem Tinnitus- du brauchst dazu nur 2 Dinge einnehmen das eine ist OPC und das andere ist L Arginin. Ich verlinke dir hierzu ein Video da wird genau erklärt warum Tinnitus da ist usw. youtube.com/watch?v=BZkQ5zV2r9c&t=15s Bitte gib die Hoffnung niemals auf ... Der Herr wird dich ganz bestimmt heilen- diese 2 Dinge die ich dir genannt habe helfen dir ganz bestimmt! Und wegen der verheirateten Frau - da ist es besser so wenig Kontakt wie möglich zu ihr zuhaben. Es kränkt dich sonst nur jedes weitere mal - weil du weißt du kannst sie nicht haben. Glaub mir sowenig du mit ihr zutun hast umso schneller wirds dir besser gehen. Das ist meine Meinung. Die richtige Frau so Gott will wird bestimmt noch in dein Leben kommen. Aber die - die du Momentan liebst würde dich nur unglücklich machen. Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Ausdauer! Gottes reichen Segen ! Mona

  • #163

    Heilwasser (Dienstag, 31 Dezember 2019 13:45)

    Lieber Georg,

    Was deinen Tinnitus angeht, da gibt es bei Hildegard von Bingen
    ein paar Mittel, die man unter genauer Anwendung gewinnbringend
    einsetzen kann. Du könntest dir einfach mal das Buch "Große Hilde-
    gard-Apotheke" besorgen. Da stehen sie drin. Hier möchte ich dir
    ein Universalheilmittel empfehlen, das auch einer Opferseele mit-
    geteilt wurde, nämlich der im Volksmund bekannte "Schwedenbitter",
    der nur fälschlicherweise so heißt. Im Bio-Laden oder Reformhaus holen
    und nach Anweisung trinken. In meinem Buch steht: einen Kaffeelöffel
    davon in ein halbes Glas erwärmtes Wasser. Nach 10 Tagen höchstens
    2 Kaffelöffel auf dieselbe Weise. Da im Schwedenbitter viele gute
    Heilkräuter enthalten sind und er daher für vieles gut ist, könnte es
    auch sein, dass der Tinnitus davon berührt wird. Ausprobieren kannst
    es mal. Könnte sein, dass der Schwedenbitter abführend wirkt, musst
    halt schaun, dann weniger nehmen.

    Ansonsten rate ich: täglich ein konkretes Gebet um Heilung des
    Tinnitus und um Stärkung im Leid, kannst selber formulieren. Falls
    in deiner Familie schon mehrere Tinnitus hatten, braucht es 30 Hl.
    Trid. Opfermessen hintereinander zur Stammbaumheilung.

    Zur Frau:
    Nur Freundschaft. Das kriegst schon hin. Alles Gute und Gottes Segen
    für's neue Jahr !

  • #162

    Georg (Sonntag, 29 Dezember 2019 12:44)

    Ich weiß nicht mehr weiter. Warum wird mir nicht geholfen? Mein Tinnitus zerstört mein Leben. Ich bete um Heilung. Nichts passiert. Ich bitte die Gottesmutter um Hilfe. Nichts passiert. Ich kann nicht in die Messe am Ort gehen. Ich ertrage diese Willkür nicht. Ohne Hl. Messe ist alles noch viel schwerer. Ich habe keinen Halt mehr. Ich fühle mich allein gelassen. Alles ist nur noch dunkel und hoffnungslos. Ich bin verzweifelt. Ich sehne mich so sehr nach Liebe. Eine Frau trat in mein Leben. Ich liebe sie, aber ich darf es nicht, weil sie verheiratet ist. Es tut einfach alles nur noch weh. Und jeden Tag wird es schlimmer. Warum muss ich so leiden? Ich verzweifel bald an meinem Glauben. Warum das alles?

  • #161

    Otto (Freitag, 27 Dezember 2019 19:12)

    Ersuche um Gebetshilfe zur Suche für eine Frau, und Lösung der Probleme mit Behörde. Danke

  • #160

    Marianne Ö. (Freitag, 27 Dezember 2019 04:14)

    Liebe Andrea und lieber Stefan,
    An Stefan Entschuldigung ,ich wusste es nicht. Schau immer auf dieser Seite vorbei auf die mich der lb.Gott geführt hat. Vergelts Gott für das Gebet, hatte sei Jahren nicht so ein ruhiges Weihnachtsfest obwohl ich arbeiten musste,arbeite in der Pflege, da muss es halt sein. Die dankbaren Augen der Bewohner, das ist weihnachten. Mein Mann war besser, obwohl noch soooo viel im Argen liegt, doch das kann ich hier nicht schreiben. Gesegnete Tage
    Liebe Grüße und im Gebet verbunden Marianne Ö

  • #159

    Mona (Dienstag, 24 Dezember 2019 18:46)

    Stefan - darf ich fragen wie deine Facebook- Gruppe heißt? Lg ich meld mich dann bei dir.

  • #158

    Maria (Dienstag, 24 Dezember 2019 14:51)

    Liebe Andrea Lieber Stefan und alle Mitbeter ich möchte mich ganz herzlich bei euch für eure Gebete bedanken. Ich habe vor einiger Zeit um Gebet gebeten für den Mann den Ich liebe. Das Er einmal weinen kann und das wieder ein Kontakt zustande kommt. Ich kann es bis jetzt noch nicht glauben ,daß dieses Wunder geschehen ist. Ich habe unerwartet einen Weihnachtswunsch von Ihm bekommen und die Art und Weise wie Er das gesagt hat hat mich tief berührt. Anfang Dezember ist sein Onkel verstorben und dann hat Er mir erzählt das Er mal weinen musste und es hat Ihn gewundert das Er das noch kann. DANKE ! Für jemand der nicht mit Gefühlen kann ist das viel darüber zu sprechen. Es ist ein Wunder das wieder ein Kontakt da ist. Ich möchte euch weiterhin um euer Gebet bitten das Er seine Gefühle nun für mich klar aussprechen kann. Das sich die Sache mit der anderen Frau erledigt die mir so oft dazwischen gefunkt hat. Das alles ein gutes Ende nimmt. Ohne eure Hilfe wären diese Wunder nicht möglich gewesen. Der Herr möge euch reichlich lohnen. Frohe Weihnachten !

  • #157

    Perle (Freitag, 20 Dezember 2019 19:21)

    Mir geht es physisch und dadurch auch psychisch, spirituell nicht gut. Viele Krankheitsbeschwerdn, die noch nicht ordentlich diagnostiziert wurden, aber nun bald werden? Jetzt wieder Probleme mit den Augen und Füßen und Rücken. Ich bin alt, aber muss noch leben, auch wenn ich bald sterben möchte. Alles ist so schlimm. Verlust eines lieben Menschen vor einem halben Jahr. Bitte betet für mich.AMEN

  • #156

    Maria (Freitag, 20 Dezember 2019 15:39)

    Ich möchte mich ganz herzlich für euer Gebet bedanken es ist schon ein wenig her das Ich um Gebet für Arnold gebeten habe der der Mutter soviel Kummer gemacht hat. (Betrunken Auto gefahren Unfall mit Sachschaden und der Antrag auf Pension . Die Pension wurde bewilligt Bescheid kam gestern. Auch das mit dem Alkohol hält sich bis jetzt in Grenzen und das ist für jemand der wirklich viel getrunken hat ein Wunder der Herr möge bewirken das es so bleibe.Danke vielmals . Nur die Stiefschwestern wollen vom Yoga nicht lassen, sie sind oft zur Mutter so kalt und lieblos das mir das in der Seele weh tut Sie hat soviel gegeben. Bitte hier um Gebet für die Mutter die gesundheitlich sehr angeschlagen ist ,Weihnachten ist eine Qual ist doch heuer erst der Vater (ihr Mann) verstorben und Sie hatte nie Zeit das zu verarbeiten weil ständig irgend ein Ärger oder sonst was war. Für mich und diesen Mann das ein Kontakt zustande kommt (habe das Gefühl das etwas schwarz magisches dahinter steckt das keine Veränderung stattfinden kann,das sich das löst ). Ich wünsche Ihnen und auch Dir liebe Andrea ein schönes Weihnachtsfest ruhige Feiertage Gottes Segen und bedanke mich für Euer aller Hilfe ! Vergelt's Gott reichlich !

  • #155

    Öhl Marianne (Freitag, 20 Dezember 2019 12:07)

    Liebe Andrea,
    Erst mal ein ewiges Hl gesegnetes Vergelts Gott für alles was Du im Reich Gottes tuts . Gott Vater mag es dir lohnen und dich segnen und beschützen.
    Nun mein Gebetsanliegen:
    Ich bitte um Erkenntnis und Bekehrung meines Mannes. Es ist mitunter sehr schwer
    Ich bitte auch um Mithilfe in Gebet in der größten Meinung aller Zeiten,so denke ich sind Gottes und Mariens Anliegen miteingeschlossen. Dieses Anliegen in der größten Meinung soll ,für mich ,immer an erster Stelle stehen.
    Im Gebet und in der Liebe zu den Herzen Jesu und Mariens verbunden
    LG.MARIANNE

  • #154

    ❤ Andrea, geringstes Rädchen (Donnerstag, 19 Dezember 2019 16:49)

    Liebe Evi,
    ich danke Ihnen für Ihre Einträge, doch habe ich Ihren letzten Gebetsaufruf nicht online geben können, da nur unser Papst Benedikt XVI rechtmäßiger Papst ist.
    Zu dem anderen, den Sie als Papst bezeichnen, ist zu sagen: „Wenn jemand das Dogma „Maria Miterlöserin“ ablehnt, sagt das schon alles……..“
    Gerne können Sie Ihren 2. Gebetsaufruf erneut posten (ich bitte sogar drum), doch bitte ich darum, den Bezug auf Herrn BerGOGlio vorher zu entfernen.
    Mit freundlichen und lieben Segensgrüßen zu einer besinnlichen Adventszeit – Ihre Andrea

  • #153

    Evi (Mittwoch, 18 Dezember 2019 07:32)

    Lieber Pater Jonas bitte beten sie mit mir für meine Familie, für unseren Sohn, das er eine liebenswürdige, gläubige, treue, ehrliche und hilfsbereite junge Frau für s Leben findet und eine christliche Familie gründen kann.
    Für eine religiöse Glaubensweitergabe an die nächste Generation.
    Für einen guten Lernerfolg unserer älteren Enkelin.
    Bitte schließen sie mich und meine Familie in ihre hl. Messe mit ein.
    Einheitliches Vergelts Gott für ihr Wirken.

  • #152

    L.K. (Donnerstag, 12 Dezember 2019 07:54)

    Für meine Mama um ein gutes Untersuchungsegebniss beim Arzt.
    Bitte um Gebet

  • #151

    Otto (Dienstag, 10 Dezember 2019 10:03)

    Ich bitte um Gebetshilfe bei Angelegenheiten mit Behörden für einen guten Ausgang. Danke

  • #150

    Maria (Donnerstag, 05 Dezember 2019 15:13)

    Lieber Stefan danke für Dein Gebet möge Dir Herr es Dir reichlich vergelten. Gottes Segen und den Schutz der Himmelskönigin in dieser schweren Zeit.

  • #149

    Marie (Mittwoch, 04 Dezember 2019 20:14)

    Liebe Sylvia,
    vielen herzlichen Dank für deine Anteilnahme und deine liebe Ratschläge! Dies alles tue ich bereits seit einer Weile. Ich dachte mir aber noch direkt auf ihn Einfluss nehmen zu müssen..., als Mutter ist es in der Tat schwer los zu lassen.... Als ich aber deine Worte "lass los" gelesen habe, ist mir ein Stein vom Herzen abgefallen! Danke dafür! Das selbe wie Du denke ich auch. Ich vertraue ja auch, aber ich habe trotzdem Ängste gehabt und Sorgen... Ich dachte: "ich muss ihn unbedingt davon abhalten!" Aber diese Ängste sind jetzt wieder weg, ich werde sie auf jeden Fall aufopfern!
    Mir ist es bewußt, dass der Teufel ihn verwirrt... und das einzige Mittel dagegen ist wirklich der Himmel; Maria, Jesus,Gott Vater und Michael!
    Ich danke DIr, dass du mich an die Geduld erinnert hast...
    Ganz liebe Grüsse, liebe Sylvia!

  • #148

    Stefan (Mittwoch, 04 Dezember 2019 09:14)

    Liebe Maria,

    dankeschön für Deine guten Wünsche! Ich werde für Dich weiterbeten.

    Gott segne und schütze Dich
    Stefan

  • #147

    Stefan (Mittwoch, 04 Dezember 2019 09:13)

    Liebe Marie,

    in der Situation, in der Dein Sohn steckt, wäre es meiner Meinung nach eher ratsam, auf ihn nicht einreden zu wollen. Sonst verhärtet er sich noch mehr. Ich empfehle daher, wie Sylvia, stillschweigend den Rosenkranz dafür zu beten, dass ihn die Gottesmutter aus der Hand Satans und seiner Dämonen befreien, erleuchten und bekehren wolle.

    Liebe Grüße und Gottes Segen
    Stefan

  • #146

    Sylvia (Dienstag, 03 Dezember 2019 17:08)

    Liebe Marie, das ist der Teufel der Ihn verwirrt!
    Ich würd an Deiner Stelle zur Mutter Gottes über den Rosenkranz gehen. Jeden Tag den Rosenkranz für Deinen Sohn beten in diesem Anliegen. Es gibt nichts besseres und keinen grösseren Schutz! Bitte Mutter Maria, Sie möge Deinen Sohn davon abhalten und Ihn zum wahren Glauben führen. Bitte Auch Jesus und Gottvati darum, aber immer in Verbindung durch das Herz Mariens. Ich bin ganz sicher, wenn Du Mama Maria bittest, denn Sie wird Gott bitten, er wird Ihr das nicht abschlagen! Es geht um die Rettung Deines Sohnes! Bete es jeden Tag für Deinen Sohn und lass los und vertraue und habe Geduld! Ich bin so sicher, wie Gott unser Vater ist, das Königin Mama alles richten wird! Geduld ist nicht so einfach, wenn es um Herzensangelegenheiten geht, aber das bringt Rosen. Das Eingreifen wird sicher zur rechten Zeit passieren. Opfere dieses Anliegen und Deine Angst auf, stelle ihn unter den blauen Schutzmandtel unserer Königin Mama und alles wird gut gehen. Der Rosenkranz, Marie ist die geistige Waffe gegen das Böse!
    Lese bitte meine Erfahrung mit dem Rosenkranz im Gebetsbuch Mystik. Ich schreibe dieses Erlebnis heute noch dort rein!
    Gottes Segen und glaube an den guten Ausgang! Wer ist wie Gott , niemand ist wie Gott; Marie!

  • #145

    Maria (Dienstag, 03 Dezember 2019 12:13)

    Ich möchte nochmal ganz herzlich um euer Gebet für mich und den Mann den Ich liebe bitten . Es ist seitdem katastrophalen Treffen leider zu keinem Kontakt mehr gekommen, die ganze Situation belastet mich sehr . Das Ich die Chance bekomme es bis Ende des Jahres noch zu klären und Er bereit ist für eine Aussprache. Das der Kontakt bald zustande kommt. Danke euch allen herzlich für die Gebete und die lieben Antworten. Dir lieber Stefan ganz viel Kraft und Gottes reichen Segen! Wünsche allen eine besinnliche Adventszeit und Gottes Hilfe . Im Gebet verbunden!

  • #144

    Marie (Montag, 02 Dezember 2019 10:37)

    Mein Sohn, 30 Jahre, möchte die Budhisten in Sri Lanka besuchen. Zur Zeit macht er "Meditationen". Er reist von einem Ort zum anderen, weiß nicht was er sonst machen soll aus seinem Leben. Er hat zwar studiert, BWL, aber es interessiert ihn nicht mehr.
    Er denkt immer nach und kann sich für nichts entscheiden.
    Wie kann ich ihn davon abhalten nach Sri Lanka zu gehen? Habt ihr vielleicht ein paar wichtige Aussagen bzw.Ideen wie ich ihm erklären kann, dass seine Seele davon schaden nehmen kann? Er will nichts vom christentum, von EINEM GOTT wissen..., er weiß nicht, sagt er... Ich mache mir grosse Sorgen.
    Ich danke euch herzlich für eure Unterstützung!

  • #143

    Stefan (Samstag, 30 November 2019 15:18)

    Liebe Sylvia,

    danke, dass Du mich ermutigst, meine Leiden aufzuopfern. Das werde ich dann von nun an tun, und hoffe, dass daraufhin so viele Seelen wie möglich gerettet werden.

    Gott segne und schütze Dich und Deine Lieben
    Stefan

  • #142

    rita (Donnerstag, 28 November 2019 17:57)

    Botschaft an Enoch vom 25.11.2019


    Kleine Kinder, Ich bitte euch um einen weltweiten Tag des Gebetes, Fastens und der Buße am kommenden 8. Dezember, dem Tag Meiner Unbefleckten Empfängnis, von 12.00 bis 18.00 Uhr, indem ihr zusammen Meinen Heiligen Rosenkranz betet und vom Himmlischen Vater die Weihe Russlands an Mein Unbeflecktes Herz erfleht, dass Mich die ganze katholische Welt an diesem Tag begleite in der Bitte um dieses große Anliegen!

  • #141

    Sylvia (Mittwoch, 27 November 2019 09:59)

    Lieber Stefan, ich möchte Dir noch sagen, natürlich dienst Du Gottvater, aber die Leiden persönlich aufzuopfern hat mit unseren freien Willen zu tun.
    Es ist wirklich ratsam, das Du sie persönlich Gottvater oder Königin Maria persönlich aufopferst, das hat eine viel grössere Wirkung! Es wird auch immer wieder von Mutter Gottes hingwiesen, das wir alles Leid , egal in welcher Form, persönlich aufopfern sollen. So kann Sie daraus Brennholz machen um damit Seelen zu retten. Es hat einen ganz anderen Wert als wenn man es nicht macht.
    Alles kommt Dir viel mehr zu Gute, im Hier und im Himmel.
    Wegen Depressionen. Es ist nicht ganz so, das Mysteker oder Mystikerinnen unbedingt gesund sein müssen. Gott lässt die Leidern auch bei Ihnen zu, weil Sie einen unendlichen Wert haben für die Menschheit. Sie ist eine Sühneseele und somit leidet Sie. Sie sind geistig gesund, das heisst Sie ist völlig mit Gott verbunden, weil Sie jeden Tag mit Gott und Jesus persönlich lebt, ich meine Sie spricht auch immer wieder mit Ihnen. Sie ist so hoch sensibel und spürt alles von <Menschen, das Sie nicht gross unter Menschen kann. Sie ist körperlich krank, auch das leidet Sie seit vielen Jahren. Gott lässt es zu und hat Ihr auch gesagt, das Sie auf der Erde ist um zu leiden, aber Sie trägt alles tief mit Gott. Das nur zur Erklärung fpr Dich. Versuche es doch, alles und jedes schlechtes Gefühl mit Mutter Gottes zu teilen. Ich sage immer, Mama Maria, ich lege Dir mein Leiden als Brennholz zu Deinen Füssen nieder, damit Du damit Seelen retten kannst. Schliesslich wird Sie mit Ihren mächtigen Füssen in Verein mit uins, der Schlange den Kopf zertreten. Ganz liebe Grüsse Sylvia , es segne Dich und alle der Dreieinige Got, der Vater, der Sohn und der heilige Geist und den Schutz der heiligen Himmelskönigin für uns alle.

  • #140

    Stefan (Dienstag, 26 November 2019 13:57)

    Liebe Sylvia,

    auch Dir lieben Dank für Deine stärkenden Worte! Vergelts Gott!

    Das ist interessant, was Du über die Mystikerin schreibst. Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass auch manche Heilige Depressionen hatten, allerdings keine krankhaften, wie ich, weil sie ja psychisch gesund waren. Wenn die Depressionen besonders stark sind und ich mich total einsam fühle, dann denke ich an meinen Schutzengel und meine lieben verstorbenen Freunde, und dann bin ich gestärkt.

    Bis jetzt habe ich mein Leiden noch nicht aufgeopfert, sicherlich wird es aber vom HERRN dennoch genutzt, um anderen Menschen Gnaden zu schenken, schließlich diene ich ihm ja.

    Ja, vielleicht sollte ich wirklich mehr in die Natur gehen, denn auch mein Arzt sagte mir, dass die Natur ein Mittel gegen Depressionen ist.

    Ich danke Dir von ganzem Herzen für Dein Gebrt. Gott segne Dich dafür, sowie alle, die für mich beten!

    Liebe Grüße
    Stefan

  • #139

    Sylvia (Montag, 25 November 2019 22:21)

    Lieber Stefan
    wir kennen uns nicht, aber die Seelen sind verbunden. Ich habe gerade noch schnell bei Andrea reingeschaut und muss auch noch beten. Da habe ich Deine Zeilen gelesen. Ich habe eine Freundin, die eine Sühneseele ist und anerkannte Mystikerin,
    sie hat die schlimmsten Depressionen die es geben kann. Sie lebt durch Gott. Ich kann einigermassn nachvollziehen was Depressionen sind. Die kleinste Depression macht mir schon zu schaffen! Ich bete für Dich Stefan und lege Dich auf Gottes Altar. Ich danke Dir von Herzen für Deine Gebete und der Herr erhört Sie nach seinem Willen. Es reicht sicher, das Du sie zusammenfassend opferst. Ich wünsche Dir Gottes Segen und Heilung Deines Leidens. Ich denke, Du weisst es, wenn Du Dein Leiden jeden Tag dem Herrn aufopferst, dann rettest Du unendlich viel Seelen, nur schon dadurch. Auch wird das Leiden so leichter, da er es mit Dir trägt. Ich denke aber, das weisst Du sicher besser als ich.
    Ich möchte Dir auch sagen, wie Maria, gehe in die Natur, dort liegt auch Heilung.
    Mit Dir verbunden im Gebet, Gottes Schutz und Segen! Liebe Grüsse Sylvia

  • #138

    Stefan (Montag, 25 November 2019 11:32)

    Liebe Maria T.,

    ich danke Ihnen für Ihre stärkenden Zeilen. Vergelt's Gott! Sie fragen mich, ob ich meinen Freund nach seinem Ableben losgelassen habe. Das schon, vor allem, weil ich wusste, dass er gerettet ist, da er sich noch rechtzeitig durch das Wirken der Gottesmutter bekehrt hat. Er war ja zuvor Atheist. Jedoch schmerzte es mich sehr, dass ich mich nicht von ihm verabschieden konnte. Das war das einzige, worunter ich innerlich sehr litt. Aber das und die natürliche Trauer sind schon lange vorbei.

    Ja, da haben Sie recht, Diskussionen mit Protestanten sind sehr anstrengend und für mich psychisch daher belastend. Aber mir liegt es eben viel daran, so viele Protestanten wie nur möglich zum katholischen Glauben zu führen, da ich ja vom Herrgott nicht umsonst so viel Bibelwissen bekommen habe. Man muss seine Talente einsetzen, was ich von Herzen gerne tue.

    Mir wäre es deshalb wichtig, von morgens bis abends durchzubeten, vor allem mit dem Rosenkranz, weil es so viel gibt, worum gebetet werden muss. So viele brauchen Schutz und Hilfe, so viele müssen gerettet werden, wir steuern auf größtes Unheil zu, und die Kirche braucht Schutz, vor allem, weil sich eine große Verfolgung der Kirche anbahnt. Des Weiteren kenne ich so viele Menschen, für die täglich gebetet werden muss. Es ist eben aller Hand viel zu tun. Und da ich die Zeit dafür habe, wäre es schon sinnvoll, sie dafür zu nutzen.

    Aber ich warte, mal sehen, wohin mich Gott hinführt.

    Gott segne und schütze Sie!

  • #137

    stern (Sonntag, 24 November 2019 20:26)

    Lieber Jesus, bitte beschütze und behüte unsere Familie, meine Eltern und meine Geschwister. Heile meinen Vater und meinen Sohn und hilf ihm den richtigen Beruf zu finden.
    Geliebter Jesus, wir legen unsere ganzen Probleme in deine Hände. Jesus, sorge du.

  • #136

    Anna (Sonntag, 24 November 2019 19:10)

    Fur mein Enkelkind Giosue er bekommt jeden monat Fieber bitte um Gebete

  • #135

    Maria T. (Sonntag, 24 November 2019 12:34)

    Lieber Stefan,
    Ihre Zeilen erinnern mich an Nikolaus von der Flue. Er hatte immer stärker den Wunsch – ganz für Gott dazusein. Auch Sie haben das Bedürfnis, fühlen in sich die Berufung für andere dazusein. Für sie zu beten und den katholischen Glauben – die Lehre der Kirche, deren Haupt Jesus Christus ist, den Menschen Nahe zu bringen, sie zu Christus – unserem Herrn, Erlöser und König – zu führen, damit er verherrlicht wird und die Seelen der Menschen gerettet werden.
    Es ist leider so, dass durch lehren(reden) allein, die Menschen nicht zum Glauben finden, sondern durch die Guten Werke – durch den Glauben – die, ja Sie, lieber Stefan öffentlich bezeugen. Um Glauben zu können benötigt jeder auch ein offenes Herz. Der Wille des Einzelnen ist gefragt.
    Wenn ich Morgens meinen Tag, für den ich Danke, Gott übergebe, um Schutz durch das Hl. Blut Jesus bitte, um Seine Führung zu der Aufgabe für die er mich heute benötigt, bitte, ferner um Liebe, Kraft und Frieden im Herzen, bin ich ausgerüstet für - was Er möchte. Dies alles erbitte ich im Namen Jesus Christus und dem Unbefleckten Herzen Mariens.
    Wenn ich dann arbeite, bete oder das Haus verlasse, bitte ich meinen Schutzengel und Jesus Christus mit mir zu sein, zu gehen. So durfte ich oft angenehm überrascht werden.
    Ihre Gebete und Anstrengungen, trotz Ihrer Depression weis Gott wirklich zu schätzen, lieber Stefan. Seine Gnade ist mit Ihnen.
    In Bezug auf die Pflege Ihres besten Freundes – Gott vergelte es Ihnen – habe ich eine Frage: Haben Sie ihren Freund losgelassen – seine Seele gehen lassen? Oder sind sie noch traurig und halten fest?
    Bitte nicht betrübt sein, wegen dieser Frage, es hat schon einen Grund.
    Nun zu Ihrem großen Anliegen, was Gott von Ihnen möchte.
    Ich denke, nachdem Sie geschrieben haben, dass es Sie unter die Menschen zieht, raus aus der Wohnung – und dies ist überaus wichtig, da sich Depressionen verstärken( können), wenn man die eigenen 4 Wände nicht verlässt. Ich sage zu Menschen die krank sind mitunter auch unter Depressionen leiden, falls sie aufstehen können, immer: geht raus. Gott hat uns Blumen, Bäume, Vögel ect. geschenkt. Viele Farben – die wir betrachten können - um unsere Seele zu erfrischen.
    Von daher sollten Sie sich unter Menschen begeben, wie Sie es schon lange tun. Was nun die Facebook-Gruppe "Bibelbetrachtungen (katholisch)" betrifft – das ist wunderbar und hilfreich auch für den eigenen Glauben.
    Wogegen Diskussionen mit Protestanten - anstrengend sind – und mitunter verletzend( weis ich aus eigener Erfahrung). Manche provozieren mitunter. Deshalb könnten Sie diese Zeit etwas einkürzen. Auch, um sich selbst zu schützen!
    Von Morgens bis Abends durchbeten – wie der greise Simeon im Tempel – ich könnte dies nicht. Da fehlt mir das Herzblut, die Liebe zwischendurch. Es würde in Pflicht ausarten. Dann lieber weniger aber gerne!
    Ich denke, fühle, dass es Jesus Christus wichtig ist – alles aus Liebe zu tun. Zu Gott( 1. Stelle) und zum Nächsten. Wenn Sie nach Möglichkeit täglich die Hl. Messe besuchen, dort auf den Gabentisch geistigerweise, sich selbst, Ihren Freund, alle Menschen die der Hilfe bedürfen – und Ihren Stammbaum, väterlicher und mütterlicher Seite ( Gott kennt die Namen) hinlegen – haben Sie wertvolles für alle dies Seelen getan. Gott wirkt den Rest.
    Dann lassen Sie sich von Gott führen für den restlichen Tag.
    Überfordern Sie sich nicht! Gott liebt Sie sehr und benötigt Sie noch länger.
    Jesus ich vertraue auf Dich! Amen.

    In Geschwisterlicher Liebe
    Maria T.


  • #134

    Stefan (Samstag, 23 November 2019 19:41)

    Liebe Freunde! Ich befinde mich in einer ausgesprochenen Zwickmühle. Ich bin schwer krank und kann daher nicht arbeiten. Das heißt, ich habe täglich von morgens bis abends freie Zeit, die ich gemäß meinen Krankheiten folgendermaßen verbringe:

    Von morgens bis nachmittags befinde ich mich in verschiedenen Einrichtungen, in der Hoffnung, Menschen in Gespräche über den Glauben zu verwickeln, um sie zum katholischen Glauben zu führen. Manche Menschen schickt mir Gott speziell von Zeit zu Zeit für diese Sache. Nachmittags und Abends widme ich mich meiner Facebook-Gruppe "Bibelbetrachtungen (katholisch)" und Diskussionen mit Protestanten, um sie mit der Bibel zum katholischen Glauben zu führen.

    Ich habe mich nun all die Jahre so daran gewöhnt, dass ich nun nicht das machen kann, was ich noch lieber tun würde, nämlich, von morgens bis abends in Gottes Heiligtümern zu beten, was gerade in der heutigen Zeit, wo wir auf größtes Unheil zusteuern, sehr notwendig wäre.

    Ich weiß also nicht, was ich tun soll. Soll ich weiterhin in die besagten Einrichtungen gehen, um Einzelne für Christus und die Kirche zu gewinnen, was sehr viel Zeit einfordert, nämlich in der Regel Jahre, oder meine freie Zeit für das Gebet von morgens bis abends zu widmen. Was will Gott von mir? Das erstere odere das zweite?

    Das ist das erste Problem.

    Das zweite Problem wäre:

    Ich habe schon ausprobiert, täglich von morgens bis abends durchzubeten nach meinen Gebätsplänen. Doch da ich unter Depressionen leide, wird das verhindert, und ich muss dann immer unter die Leute gehen, weil ich in den Depressionen die Einsamkeit nicht ertrage, die meine Depressionen verstärkt.

    Und damit nicht Fremde meine psychischen Erkrankungen hier in ein schlechtes Licht stellen - denn böse Menschen gibt es nun mal, die psychisch Kranke diskriminieren -, möchte ich darlegen, dass ich zwei Jahre lang Tag und Nacht meinen todkranken besten Freund gepflegt habe. Nach seinem Tod war ich so ausgebrand, dass ich psychisch krank wurde.

    Doch nun zurück zu dem davor Darlegten:

    Ich weiß nicht, was Gott von mir will: Will er, dass ich weiterhin in die besagten Einrichtungen gehe, um Einzelne zu ihm zu führen? Oder will er, dass ich von morgens bis abends in seinen Heiligtümern bete für die wichtigsten Anliegen?

    Wenn ER aber will, dass ich letzteres tue, dann müsste ER mir die Kraft dazu geben, wegen meinen Depressionen!

    Deshalb bitte ich Euch um Gebet für diese Anliegen, damit ich weiß, was Gott von mir will. Und wenn er von mir will, dass ich täglich von morgens bis abens bete, dass er mir dann die Kraft dafür gibt.

    Ich danke Euch!

    Gott segne Euch!